Bunte Keto Hackfleisch-Gemüse-Suppe
Bunte Hackfleisch Gemüsesuppe

Bunte Keto Hackfleisch-Gemüse-Suppe

Gemüsesuppe geht immer – auch in der ketogenen Ernährung. Eine Keto Suppe ist gesund, lässt sich schnell auch in großen Mengen zubereiten und enthält jede Menge gesunde Nährstoffe.

Ich habe im Happy Carb – Blog von Betti eine tolle Suppe gefunden – die Cheeseburger-Suppe. In diese Suppe hat sich unsere gesamte Familie einfach nur verliebt, und sie wird immer und immer wieder gekocht. Sie enthält viel Gemüse, wenig Kohlenhydrate, viel Fett, und ist damit perfekt geeignet für unsere ketogene Küche.

Das Rezept habe ich nun ein wenig abgewandelt und möchte es Euch nicht vorenthalten. Bei uns werden es 12 Portionen, die ich dann immer portioniert einfriere und mit auf Arbeit nehme. Oder meine Tochter macht sich mittags selbst schnell etwas warm, diese Keto Suppe eignet sich perfekt für die ketogene Vorratshaltung.

Bunte Gemüsesuppe ketogen

Bunte Gemüsesuppe

Diese leckere Gemüsesuppe schmeckt der ganzen Familie. Enthält neben dem gesunden Gemüse auch ausreichend Proteine. Da macht auch eine kleine Portion mächtig satt.
4.55 von 11 Bewertungen
Vorbereitung 30 Min.
Zubereitung 30 Min.
Gesamtzeit 1 Std.
Mahlzeit Abendessen, Mittag
Allergene enthält Milchprodukte, enthält Senf
Portionen 12 Portionen
kcal pro Portion 382 kcal

Zutaten
  

  • 500 g Hackfleisch
  • 35 g Kokosöl
  • 250 g Bacon gewürfelt
  • 150 g rote Zwiebel fein gewürfelt
  • 400 g Lauch in Ringe geschnitten
  • 500 g Brokkoli in kleine Teile geschnitten
  • 500 g Paprika bunt, in Streifen
  • 800 g geschälte Tomaten aus der Dose
  • 800 ml Gemüsefond
  • 200 g Bio Frischkäse Doppelrahmstufe
  • 300 g Kerrygold Cheddar fein gerieben
  • 35 g Dijon Senf
  • 125 g Gewürzgurken (mit Stevia) klein geschnitten
  • 1 EL Erythrit
  • 2 TL Johannisbrotkernmehl
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen
 

  • In einem großen Topf die gehackten Zwiebeln in Kokosöl andünsten.
  • Das Hackfleisch und die Schinkenwürfel dazugeben und anbraten.
  • Mit Salz und Pfeffer würzen, das Erythrit hinzugeben.
  • Die Brühe und die geschälten Tomaten hinzugeben und das Ganze 10-15 Minuten vor sich hin köcheln lassen.
  • Die Lauchringe, den Brokkoli und die Paprikastreifen hinzufügen und weitere 10 Minuten köcheln lassen.
  • Zum Abschluss den Frischkäse unterrühren und den geriebenen Cheddar in der heißen Suppe schmelzen lassen.
  • Den letzten Pfiff bekommt die Suppe mit dem Senf, den Gurkenstücken und einer letzten Würze mit Salz und Pfeffer.

Notizen

Sollte die Konsistenz der Suppe noch zu wässrig sein, 2 TL Johannisbrotkernmehl mit 75ml kaltem Wasser anrühren und in die nicht mehr kochende Suppe einrühren. Noch einmal kurz aufkochen – fertig.
Das Ganze schmeckt super lecker und macht sehr lange satt. Auch meine Kinder essen da gerne mit. Mit den Zutaten kann man gut variieren, da kann auch mal anderes Gemüse mit rein.
Die übrigen Portionen friere ich immer ein und nehme sie mit auf Arbeit. So komme ich nicht in die Not, mir etwas nicht-ketogenes kaufen zu müssen.
Viel Spaß beim Nachkochen!
Pinterest Facebook

Nährwerte pro Portion

kcal: 382kcal | KH: 8g | EW: 22g | Fett: 27g | Skaldeman: 0.9
Hast Du das Rezept ausprobiert?Teile auf Instagram gerne ein Foto mit mir: @living.keto
Teile das Rezept gerne mit deinen Freunden!Verlinke @ketogenleben auf Facebook, wenn Du meine Rezepte mit Freunden oder in Gruppen teilst.

Dieser Artikel wurde bereits 273 Mal geteilt!
Teile auch Du den Artikel mit Deinen Freunden. Sharing is caring!

Karen Wiltner
Folge mir:
Letzte Artikel von Karen Wiltner (Alle anzeigen)