Gebratene Petersilienwurzel – Falsche Bratkartoffeln

Aus meiner Sicht sind diese falschen Bratkartoffeln aus Petersilienwurzel sehr viel besser als das Original – und das nicht nur, weil sie nicht viele Kohlenhydrate enthalten. Vor kurzem kannte ich die Petersilienwurzel noch nicht einmal, bin im Supermarkt immer daran vorbei gelaufen. Was habe ich da die letzten Jahre alles verpasst! Beim Einkauf sollte man nur darauf achten, dass man sie nicht mit der Pastinake verwechselt, die wesentlich mehr Kohlenhydrate enthält.

Die gebratene Petersilienwurzel ist sehr schnell zubereitet und lässt sich sehr gut zu vielen Gerichten kombinieren. Es schmeckt etwas süßlich, gleichzeitig schön deftig und kommt sehr nahe an das Original heran.

Gut für mich: Petersilienwurzeln enthalten auch wenig Fruktose.

Ich kombiniere diese falschen Bratkartoffeln gern mit gebratenem Fleisch, oder zuletzt mit den Würzigen Chicken Wings mit Käse-Dip

Gebratene Petersilienwurzel
Gebratene Petersilienwurzel
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Falsche Bratkartoffeln mit Petersilienwurzel - besser als das Original!
Gebratene Petersilienwurzel
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Falsche Bratkartoffeln mit Petersilienwurzel - besser als das Original!
Portionen Vorbereitung Kochzeit Chefkoch
3Portionen 5Minuten 10-15Minuten Karen W.
Portionen Vorbereitung
3Portionen 5Minuten
Kochzeit
10-15Minuten
Nährwerte pro Portion
kcal: 268kcal
Fett: 20g
Eiweiß: 4g
KH: 11g
Skaldeman: 1,33
Portionen: Portionen
Zutaten
  • 2 EL Kokosöl
  • 500 g Petersilienwurzel
  • 1 Zwiebel
  • Salz
Portionen: Portionen
Zutaten
  • 2 EL Kokosöl
  • 500 g Petersilienwurzel
  • 1 Zwiebel
  • Salz
Und so wird's gemacht:
  1. Die Petersilienwurzeln mit einem Sparschäler schälen oder abbürsten. Anschließend in feine Scheiben schneiden.
  2. Zwiebel in kleine Würfel schneiden.
  3. Öl in einer großen Pfanne schmelzen und die Petersilienwurzeln mit den Zwiebelwürfeln braten.
  4. Von Zeit zu Zeit wenden, damit sie schön gleichmäßig braun werden.
  5. Zum Schluss salzen und ggf. mit weiteren Gewürzen würzen.
Dir gefällt das Rezept? Dann teile es gerne mit anderen! Bitte erwähne und verlinke dabei diesen Blog, auch so kannst Du meine Arbeit hier unterstützen. Vielen Dank!

Als Variation kannst Du noch Baconwürfel dazugeben, es als Frühstück mit Rührei servieren, oder eine Hackfleischpfanne daraus machen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Dieser Artikel wurde bereits 184 Mal geteilt!
Teile auch Du den Artikel mit Deinen Freunden. Sharing is caring!

8 Gedanken zu „Gebratene Petersilienwurzel – Falsche Bratkartoffeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.