Schoko-Knuspermüsli im Slow Cooker
Schoko-Knuspermüsli im Slow Cooker
Ein Müsli mit vielen Samen, Kernen und Nüssen und damit einem besonders hohen Gehalt an essentiellen Fettsäuren.
Schoko-Knuspermüsli im Slow Cooker
Schoko-Knuspermüsli im Slow Cooker
Ein Müsli mit vielen Samen, Kernen und Nüssen und damit einem besonders hohen Gehalt an essentiellen Fettsäuren.
kcal 339kcal
Fett: 30g
Eiweiß: 8g
KH: 5g
Skaldeman: 2,3
Portionen Vorbereitung
12Portionen 5Minuten
Kochzeit
3Stunden
Portionen Vorbereitung
12Portionen 5Minuten
Kochzeit
3Stunden
Zutaten
  • 600g Nüsseeine Mischung aus den oben genannten wie Du möchtest
  • 1EL Zimt
  • 3Flasche Buttervanilleöl
  • 70ml Wasser
  • 1EL Kokosöl
  • 4EL Erythrit
  • 30g Backkakao
Anleitungen
  1. Gehackte Nüsse, Zimt und Buttervanille vermischen.
  2. In 70ml Wasser das Kokosöl und Erythrit auflösen und zur Nussmischung geben.
  3. Zum Schluss noch 30g Kakao dazugeben.
  4. Alles noch einmal ordentlich umrühren, in die Keramikschüssel des 1,5l Slow Cookers geben und auf Stufe “High” 3 Stunden rösten.
  5. Das Müsli muss jede halbe Stunde gut umgerührt werden, damit es nicht anbrennt. So wird auch alles schön gleichmäßig braun und knusprig.
  6. Außerdem ist es für dieses langsame Rösten ratsam, den Deckel etwas geöffnet zu lassen, oder aber einen Kochlöffel dazwischen zu klemmen, damit der Dampf entweichen kann.
  7. Dann das Müsli auf ein Blech geben, gut verteilen und z.B. über Nacht komplett auskühlen lassen.
Rezept Hinweise

Ich habe mir das Müsli bereits mit griechischem Joghurt oder Creme double gemacht.

Am liebsten esse ich es aktuell mit einer Sahne-Mascarpone-Mischung, der ich noch etwas MCT-Öl, Vanille und Haselnussmus zugebe.

Wenn Du nicht so gerne Schokomüsli magst, kannst Du den Kakao auch weglassen. Ich kann mir gut vorstellen, dass das auch mit Kokosraspeln hervorragend schmeckt, oder mit noch extra Zimt und Vanille dazu.

Auch bei diesem Müsli gilt: Da machen schon kleine Mengen einfach pappesatt.

Was der Unterschied zum Rösten im Backofen ist, fragst Du? Es schmeckt aromatischer, finde ich, und das Müsli ist insgesamt etwas knuspriger. Aber das ist wie bei allem Geschmackssache.

Und wer keinen Slow Cooker hat: Ich denke, auch dieses Müsli kann man wie das Nussmüsli bei etwa 100°C für etwa 30 Minuten im Backofen rösten. Auch da nicht vergessen, die Masse so alle 10 Minuten mal zu wenden, damit alle Seiten etwas Wärme abbekommen und schön braun werden 🙂

Dieser Artikel wurde bereits 156 Mal geteilt!
Teile auch Du den Artikel mit Deinen Freunden. Sharing is caring!