Rettich-Nudeln mit Rucola Pesto

Nudeln mit Pesto … Das vermisse ich nun überhaupt nicht mehr. Selbst meine Tochter ist inzwischen der Meinung, dass Zucchini-Nudeln oder eben diese Rettich-Nudeln hier sehr viel besser schmecken als die herkömmlichen Teigwaren.

Die Zubereitung dieser „Ersatz-Nudeln“ ist auch denkbar einfach, wie die Zucchini-Nudeln. Mit einem Spiralschneider werden es eher spaghettiähnliche Nudeln, mit einem Sparschäler kann man leckere Tagliatelle herstellen.  Das haben wir hier in diesem Fall getan, und einen Sparschäler verwendet.  So verbindet sich alles hervorragend mit dem Pesto.

Weiterlesen

Tiramisu

Das Tiramisu ist ein Dessert aus Venetien, das eigentlich mit Löffelbiskuits hergestellt wird und bei dem vermutlich erstmal jeder an eine üppige Kohlenhydratbombe denkt. Diese sind nun tatsächlich weder Low Carb, und schon gar nicht ketogen. Das wäre ja auch irgendwie zu einfach … Oder? 🙂

Um in der ketogenen Küche nicht auf ein leckeres Tiramisu verzichten zu müssen, finden sich im Internet viele verschiedene Nachbau-Rezepte. Eines hat uns Bea B. in unserer Facebook-Gruppe zur Verfügung gestellt, und ich freue mich sehr, dass ich das hier im Blog posten darf. Dankeschön, Bea! ❤️

Und mit solchen Rezepten soll dann noch einmal jemand behaupten, bei der ketogenen Ernährung müsse man dauernd auf leckere süße Dinge verzichten … Wenn die alle wüssten 😉 

Weiterlesen

Blumenkohl-Pfanne nach italienischer Art

Gemüse und ich – das ist ja schon so eine ganz besondere Sache. Schon als ich mit Keto anfing, merkte ich, dass ich zu viel Gemüse gar nicht so gut vertrage. Da wusste ich noch gar nicht, warum das eigentlich so ist. Dass es an einer Fruktoseintoleranz liegen könnte, darauf brachte mich erst jemand in der Facebook-Gruppe …

Und so bin ich nun immer wieder auf der Suche nach Zubereitungsmöglichkeiten, die auch für mich funktionieren. Gemüse zu braten scheint eine Möglichkeit zu sein, die Auswirkungen der Fruktoseintoleranz zu minimieren.  Und eine ketogene Ernährung ohne Gemüse … ist ja schon irgendwie auch doof, oder?

Nun hatten wir Besuch, und von der Blumenkohlpizza ist noch ein Blumenkohl übrig geblieben. Den wollten wir möglichst schonend noch zu etwas leckerem verarbeiten. Auf der Suche im Internet stieß ich dann auf die Idee, den Blumenkohl zu braten und anschließend mit Petersilie und Parmesan zu würzen … etwas italienisch also. Das mussten wir ausprobieren!

Weiterlesen

Ketogene Gnocchi in Gorgonzola-Sauce

In letzter Zeit ist es wirklich absolut unglaublich … ich habe so viel Lust, neue Rezepte auszuprobieren, auch mal extravagante Sachen. Und dabei komme ich doch kaum noch hinterher, die auch mal alle als Rezept hier im Blog aufzuschreiben.  Nachdem ich letztes Jahr im Dezember wirklich kaum noch Hunger und Appetit hatte, ist das jetzt doch sehr verwunderlich.

Egal, ich genieße es und habe noch soooo viele Ideen, was ich demnächst ausprobieren möchte.  Die Liste wird immer länger 🙂

Heute habe ich auf jeden Fall ein Hammer-Rezept für Dich – passend zum Blog-Geburtstag. Gnocchi in Gorgonzola-Sauce. Ein absoluter Klassiker in der italienischen Küche, auf herkömmliche Art allerdings mit Mehl zubereitet. In anderen Blogs hatte ich gesehen, dass vielleicht Guarkernmehl als Alternative in Frage kommen könnte. Also wurde das ausprobiert.

Weiterlesen