Kaffee-Creme

So viele tolle Rezepte werden in der FB-Community immer wieder gepostet, dass ich ehrlich nicht hinterherkomme, auch wirklich alle mal auszuprobieren. 

Dieses Rezept hier hat Heike schon im Mai in unsere Fotoalben gepostet, seitdem steht das Rezept in meinem Rezeptebuch … und wartet, bis es dran kommt. Bisher fehlte auch irgendwie die Gelegenheit, oder ich probiere zu viele neue Rezepte.

Damit ihr nicht auch so lange warten müsst, veröffentliche ich es heute hier. Vielen lieben Dank dafür, Heike!  

Weiterlesen

Avocado Schoko Mousse by Michelle

Zu unserem Community Treffen am Bodensee habe ich Michelle kennengelernt – eine bezaubernde junge Frau, mit der ich mich auf Anhieb so richtig gut verstand. Als würden wir uns schon ewig kennen.  Sie ist schon sehr, sehr lange Mitglied in unserer FB-Community und lässt uns dort an ihren Kreationen in der Küche teilhaben – und für die bewundere ich sie total!

Und da ist es egal, was sie postet … ob es nun die Kale Chips sind oder ein Sushi – es ist alles super lecker. Und ihre Fotos … da werde ich jedes Mal richtig neidisch. Das muss ich noch lernen. Vor allem kocht und bäckt sie selten nach Rezept, sondern nach Gefühl. Das ist etwas, das kann ich überhaupt nicht, da fehlt mir etwas die Kreativität. 

Sie hat mir glücklicherweise die Erlaubnis gegeben, ihre Rezepte hier in meinem Blog zu veröffentlichen, und so gibt es heute diese Avocado Schoko Mousse von ihr für Euch.

Die Mousse ist so ganz anders als die  anderen, die ich bereits im Blog veröffentlicht habe.  Lieben Dank, Michelle! ❤️

Weiterlesen

Geröstetes Kokosmus

Ein Gastrezept von Carmen R.

Normales Kokosmus ist ja schon eine köstliche Geschichte. Und gekauft leider nichts für den kleinen Geldbeutel. Wie gut, dass man es so einfach selbst machen kann – im Internet gibt’s dazu ja bereits ne Menge Anleitungen. Ich mach meins schon länger selbst und habe beschlossen, es noch ein kleines bisschen zu pimpen.

Wie? Ganz einfach: Geröstete Kokosraspeln! Das Mus bekommt dadurch nochmal eine ganz besondere Note. Und warum auch nicht? Haselnüsse werden auch oft geröstet, bevor sie zu Mus verarbeitet werden. Warum also nicht auch Kokosraspeln? Geröstetes Kokosmus hab ich übrigens noch nirgendwo fertig kaufen können. Schon gar nicht ungesüßt. Dabei ist es sooo lecker!

Weiterlesen

Paleo Windbeutel mit Schokoeis

Durch unsere 30 Tage Challenge mit dem Verzicht auf Milchprodukte bin ich gerade ziemlich in Experimentierlaune 🙂 

Ich habe jetzt schon eine ganze Weile kein Dessert mehr benötigt, und vermisse das auch nicht wirklich. Als letztes Wochenende meine große Tochter mal wieder zu Besuch war, wollten wir gemeinsam etwas ganz Neues ausprobieren.

Den ersten Teil dieses Rezeptes habe ich ja schon vor ein paar Tagen gepostet, das himmlisch leckere Schoko Eis. Der zweite Teil sind diese Windbeutel hier, die wir mit dem Schoko-Eis gefüllt haben.

Windbeutel gab es bei uns früher eher zu festlichen Anlässen, weniger so zwischendurch zum Naschen.  Am besten schmeckte mir früher die Mini-Sahne-Windbeutel von bofrost, das waren so kleine Kugeln mit Sahne gefüllt. Da sie gefroren waren schmeckten sie wie locker luftiges Eis. Vom Bäckern kennt man Windbeutel auch mit Sahne gefüllt. Ich war gespannt, ob man das irgendwie halbwegs vernünftig auf ketogene Weise nachbacken konnte?

Weiterlesen

Paleo Schoko-Eis

Wisst ihr, ganz früher, also zu Nicht-Keto-Zeiten, da habe ich Schokoladeneis gar nicht gerne gemocht. Ich habe am liebsten Vanille-Eis gegessen, oder frisches Zitronen-Eis. Aber Schokoladeneis war noch nie so meins. 

Das hat sich jetzt mit diesem Rezept grundlegend geändert. Ich hatte in meinem Vorratsschrank noch eine Menge Kokosmilch stehen, mit der ich nichts anzufangen wusste. Die kam für unsere 30 Tage Challenge ohne Milchprodukte und meine Versuche mit verschiedensten Eiskreationen gerade recht. 

Das Paleo Vanille-Eis war bereits lecker … aber dieses Schokoladeneis hier übertrifft alles.  Ein Schokoladen-Eis, das den Namen verdient: Eis aus purer Schokolade! Absolut ketogen, ohne Milchprodukte, und doch so unglaublich schmelzig lecker. Ein Must Have dieses Sommers!

Weiterlesen

Nusstaler

In der Facebook-Community läuft gerade die 30 Tage Challenge: Verzicht auf Milchprodukte. Machst Du mit? Oft kommt da auch mal die Frage nach konformem Naschzeugs, in den meisten Kuchen und Torten sind ja nun mal Milchprodukte drin. Und nicht jeder mag Kokosmilch als Ersatz. 

So kam ich vor einiger Zeit auf die Idee, doch einfach Nüsse zu rösten. Ich hatte den ersten Versuch dann in der Küche vergessen, dabei sind sie zusammengeklebt. So entstanden zufällig „Nusstaler“ 🙂 

Weiterlesen

Paleo Vanille Eis

Es ist Sommer, und es ist – wenigstens ab und zu mal – ziemlich warm draußen. Da darf natürlich auch ein Eis nicht fehlen. Das sind wir so von Kindheit an gewöhnt, und verbinden Sommer automatisch auch mit Eis. 

Nun verzichte ich ja bereits seit einiger Zeit auf Milchprodukte, auch in der FB-Community läuft dazu gerade eine entsprechende Challenge. Wie also soll das da nun mit dem Eis funktionieren? Schließlich besteht das doch hauptsächlich aus Milchprodukten!

Glücklicherweise hat ein Mann namens Dave Asprey, „Erfinder“ des Bulletproof Coffee, in seinem Buch The better baby book* (bisher nur auf englisch erschienen) ein super leckeres Paleo Bulletproof Eis erfunden. Vorsicht, falls Du Probleme mit dem Verdauen von Fett haben solltest: Dieses Eis ist quasi nichts anderes als Fett. Vielleicht ist dann das Haselnuss-Eis oder der Zimt-Eisbecher eher etwas für Dich.

Weiterlesen

Kale Chips by Michelle

Isst Du auch so gerne Chips, wenn Du abends vor dem Fernseher sitzt und einen schönen Film ansiehst? Einfach so, aus Gewohnheit? 

Für solche Fälle hatte ich ja bereits Käse-Chips vorgestellt, oder auch die 90 Seconds Microwave Crunches – Käse-Chips aus der Mikrowelle. Hast Du sie schon einmal probiert? 

Da ja gerade in unserer FB-Gruppe eine 30 Tage Challenge mit Verzicht auf Milchprodukte läuft, muss also etwas Challenge-konformes her. Was gibt es da besseres als Kale Chips? 🙂

Sie sind super einfach gemacht, und bergen unglaubliches Suchtpotential. Noch dazu sind sie gesund. Was will man mehr? 

Weiterlesen

Tahini Cookies by Ela

Immer diese Nachbauten … oder? Jetzt kommt sie schon wieder mit Keksen … Da gab es doch zuletzt bereits die Haselnuss-CookiesHaselnuss-Makronen und auch die Keto-Kekse.

Nicht dass Du denkst, bei mir gibt es jeden Tag Kekse. Nein, das ist ganz sicher nicht so. Doch manchmal ist mir tatsächlich danach, einfach etwas krümeliges zu knabbern. Oder wir bekommen Besuch, dem man gerne eine kleine Nascherei hinstellen möchte. Natürlich eine, bei der ich bedenkenlos auch etwas essen kann. 

In meiner FB-Gruppe hatte nun Ela, die auch zu Besuch bei unserem 2. Community Treffen war,  dieses Rezept hier gepostet. Und da ich seit einer Weile Sesammus zu Hause hatte und nicht mehr wußte, wofür ich das gekauft habe, bin ich gleich in die Küche gestürmt, um diese Cookies zu backen.

Und wir waren alle zusammen begeistert. Von der Konsistenz her wirklich keksig, und einfach nur lecker. 

Weiterlesen

Ketogenes Haselnuss-Eis

Ein Sommer ohne Eis … das geht ja mal gar nicht!

Meine kleine Tochter ist absolut vernarrt in Haselnuss-Eis. Und da sie ja nun meist auch ketogen isst, ihr das herkömmliche Eis an der Eisdiele aber inzwischen viel zu süß ist, musste eine neue Kreation her. 

Da ich in der Vergangenheit schon ab und an mal eine Mascarpone-Sahne-Creme gemacht habe, dachte ich mir: „Warum nicht einfach mit Haselnussmuss verfeinern und einfrieren? Geht bestimmt!“. Gesagt – getan – und für traumhaft lecker befunden.

Eine Variation kann ich noch empfehlen: Einfach ein paar Esslöffel gehackte Haselnüsse mit in die Masse geben, und schon schmeckt es noch haselnussiger! 

Weiterlesen