2 Jahre Keto (Teil 3) – Sport und Entspannung

Über 2 Jahre lebe ich jetzt ketogen, da wird es Zeit für einen Rückblick. Im ersten Teil dieser kleinen Artikelreihe „Aller Anfang ist schwer“ habe ich darüber berichtet, wie es mir vor Beginn mit der ketogenen Ernährung ging, und wie ich damit angefangen habe. Im zweiten Teil bin ich auf die Höhen und Tiefen eingegangen, die ich während der letzten zwei Jahre mit Keto so erlebt habe – und vielleicht auch manchmal noch erlebe. Ganz so einfach, wie das bei mir immer aussehen mag, war es dann doch nicht … 

Im heutigen Teil soll es um meine Erfahrungen in diesen 2,5 Jahren in Bezug auf Schlaf, Entspannung und Bewegung gehen. Denn auch diese Punkte haben einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf die Veränderungen in meinem Leben gehabt.

Weiterlesen

2 Jahre Keto (Teil 2) – Höhen und Tiefen

Im ersten Teil dieser kleinen Artikelreihe „Aller Anfang ist schwer“ habe ich darüber berichtet, wie es mir vor Beginn mit der ketogenen Ernährung ging, und wie ich dann tatsächlich angefangen habe. Im heutigen Teil möchte ich etwas auf die Höhen und Tiefen eingehen, die ich während der letzten zwei Jahre mit Keto so erlebt habe – und vielleicht auch manchmal noch erlebe.  Weiterlesen

2 Jahre Keto (Teil 1) – Aller Anfang ist schwer

Abnehmen mit Lipödem. Mir wurde immer gesagt, das würde nicht gehen. Vor der Diagnose allerdings sagte mir jeder Arzt nur: „Bitte nehmen Sie endlich ab und machen Sie Sport!“. Das habe ich versucht. Wie es funktionieren soll, hat mir leider nie jemand gesagt. Spätestens ab diesem Punkt drehte sich in meinem Leben alles ums Abnehmen, denn schließlich wollte ich ja wieder gesund werden!

Abnehmen mit Lipödem – das klingt utopisch, aber mit der richtigen Ernährung und einigen wichtigen Tipps kann das wahr werden. Wie ich es geschafft habe, dennoch abzunehmen und endlich T-Shirts in Größe S statt Größe 52 kaufen zu können, das erfährst Du in dieser Artikelserie.

Teure Diätprodukte und noch teurere Abnehmprogramme empfehle ich dabei nicht. Mein Fokus liegt auf gesunder Ernährung, Bewegung und der Kraft der Gemeinschaft. Darauf, das Leben, sich selbst und vor allem das Essen zu genießen.

Weiterlesen

Trotz Lipödem 47 kg leichter | Gefühle zeigen erlaubt

Ihr Lieben,

in den letzten Wochen ist dieses Interview zusammen mit Kerstin Werner entstanden, das ich Euch nicht vorenthalten möchte.

Vielen Dank Kerstin, dass ich Deine Fragen beantworten durfte! Ich hoffe, wir beide können auf diesem Wege vielen Frauen Mut machen, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen und sich diesem nicht einfach zu ergeben. Denn es gibt so vieles, was man tun kann. Und selbst wenn man das Lipödem nicht vollständig heilen kann, so kann man doch eine neue Lebensqualität erreichen – wenn man dafür etwas tut.

Trotz Lipödem 47 kg leichter

Liebe Karen, wir sind uns letztes Jahr im Netz begegnet, seitdem beobachte ich dich. Ich sehe in dir eine Person, die sich verwandelt hat und damit meine ich nicht nur körperlich. Zuerst möchte ich dich gerne bitten, mir zu sagen, wie deine Ausgangssituation war. Wie war dein Leben noch vor drei Jahren?
Liebe Kerstin, das erscheint mir wie eine halbe Ewigkeit, so viel ist passiert. Nach einem ziemlich chaotischen und turbulenten Leben hatte ich damals gerade mal seit zwei Jahren mein Diplom in der Tasche. Ich lebte zu diesem Zeitpunkt seit sieben Jahren mit meinen beiden Töchtern allein in Dresden und hatte mir im Laufe der Zeit sprichwörtlich eine Mauer angefressen. Ich wog knapp 128 kg. Ich hatte nun endlich einen Vollzeit-Job in der IT und leitete ein anspruchsvolles Projekt. Doch stolz war ich nie auf das, was ich geschafft hatte, auch wenn ich das immer gerne erzählte, wenn mich jemand nach meinem Job fragte. So sah ich mich und mein Leben vor drei Jahren: dick, schwerfällig, krank und damit für diese Gesellschaft nicht zu gebrauchen. Ich war unglücklich, und niemand in meinem Umfeld konnte verstehen warum.

Weiterlesen: Trotz Lipödem 47 kg leichter | Gefühle zeigen erlaubt

living-keto.de goes …. Patreon!

Ich bin ja ganz felsenfest der Meinung, dass ich hier und in der Facebook-Community die absolut besten Menschen überhaupt um mich gesammelt habe, die man sich nur wünschen kann. ❤️Vielleicht breche ich keine Mengenrekorde, so wie andere – aber das will ich ja auch gar nicht. Schließlich möchte ich auch noch Zeit für alles haben! Qualität ist mir lieber als Quantität.

Täglich bekomme ich inzwischen so viele Mails, PNs über die Facebook-Seite, private Nachrichten bei Facebook, Kommentare hier und überall … Und ich freue mich über jede Nachricht, noch immer 🙂  
Und ich bedanke mich für Euer Vertrauen, dass ihr mir teilweise so private Themen anvertraut! ❤️

Viele haben sich inzwischen auch von den Ideen auf meiner Seite „Unterstütze meinen Blog!“ inspirieren lassen, und mir so auf die eine oder andere Art und Weise etwas Gutes getan. Vielen, vielen Dank dafür! 

Nun möchte ich den nächsten Schritt gehen …  Weiterlesen

Deine Geschichte in meinem Blog

Sehr oft erhalte ich Nachrichten per Mail, oder auch über Facebook, in denen Ihr mir berichtet, wie sehr Ihr Euch in meinem Blog wiederfindet, wie sehr er Euch unterstützt und weiter bringt. Darüber freue ich mich sehr, denn das ist einer der Gründe, warum ich diesen Blog habe! 🙂 

Hier zu schreiben, über mich und meine Gedanken, was mich bewegt und womit ich kämpfe … dieses Schreiben hilft mir, Dinge zu verarbeiten, in einem neuen Licht zu sehen und auch mich besser zu verstehen. Ja, das ist wirklich so. Meist entsteht ein Beitrag einfach so,  ohne dass ich es vorher geplant hatte. Ich hatte dann einfach einen Gedanken im Kopf, und der Rest darum ist einfach so entstanden. 

Auch der Prozess des Veröffentlichens ist ein besonderer. Denn man kann dann nicht mehr zurück, der Artikel ist veröffentlicht und für jeden zugänglich. Bei so persönlichen Themen wie hier hilft das dabei, diese für sich selbst auch wirklich abzuschließen. Und anderen hilft es, da sie sich verstanden und nicht so alleine fühlen.

Sehr gerne möchte ich nun auch Dir die Möglichkeit geben, hier in meinem Blog Deine Geschichte und Deine Gedanken zu veröffentlichen.  Weiterlesen

Community Treffen in Berlin – 2. September 2017

Vor etwas mehr als einem Monat hatten wir ein absolut schönes Community Treffen in Konstanz am Bodensee.  Vielen Dank allen, die am 1. Juli 2017 teilweise über 3h Fahrt (eine Strecke!) auf sich genommen und unser Community Treffen in Konstanz zu einem unvergesslichen Abend für alle gemacht haben! ❤️

Ich habe mich riesig gefreut, euch kennenzulernen und wiederzutreffen, und so viele tolle Gespräche mit so tollen Menschen führen zu können.  Alle Beteiligten haben viel erzählt, von Erfahrungen berichtet, Tipps gegeben und vor allem aber neue Freunde gefunden. Die Atmosphäre war so herzlich, dass ich noch immer tief gerührt bin.  Es war denke ich für alle eine absolute Bereicherung! 

Nun ist es aber auch schon wieder Zeit für ein neues Community-Treffen. Diesmal treffen wir uns in Berlin, da ich am 2. und 3. September 2017 anlässlich der Paleo Convention 2017 in Berlin bin. Das kann man doch hervorragend mit einem Community Treffen abends verbinden! 

Und wo kann man so ein Treffen in Berlin besser und passender machen als im Simply Keto? 🙂 
Dort findest Du nicht nur kompetente Ansprechpartner rund um die ketogene Ernährung, Du kannst auch ohne schlechtes Gewissen schlemmen, und musst nicht auf der Speisekarte überlegen, was Du nun essen darfst oder nicht – es ist alles ketokonform. 🙂 
Wenn Du bei unserem Community-Treffen dabei sein möchtest, melde Dich bitte bis zum 25.08.2017 20:00Uhr an, indem Du bei Facebook in der Veranstaltung auf „Zusagen“ klickst – oder mir hier in den Kommentaren Bescheid gibst. Diese Anzahl Personen melden wir dann als Reservierung dem Restaurant. Und wer nicht zusagt, bekommt keinen Platz 🙂 
Die Plätze im Simply Keto sind begrenzt, also sei schnell!
 

Hier findest Du das Simply Keto: Invalidenstr. 154 , 10115 Berlin 

Das wird wieder keine Veranstaltung mit großen Reden, Vorträgen oder was auch immer sein. Wir treffen uns in einem gemütlichen kleinen Café, um lecker zu essen, neue Freunde kennen zu lernen und über Gott und die Welt und noch viel mehr zu reden und zu philosophieren.

Und ich freue mich schon jetzt sehr, wieder viele neue Gesichter zu sehen und einige meiner Leser mal persönlich kennen zu lernen!

Ganz viele liebe Grüße aus Dresden und bis bald in Berlin,

Eure Karen

30 Tage Challenge: Verzicht auf Milchprodukte

Am 1. August 2017 geht es in unserer FB-Community rund … ganz viele Mitglieder haben sich zur Aufgabe gestellt, für 30 Tage auf Milchprodukte zu verzichten!

Ist ganz einfach, meinst Du? Nun, für viele eben nicht. Für viele gehört zur ketogenen Ernährung eben Mascarpone, Sahne, Käse … all sowas. Ich habe das ja jetzt schon 30 Tage gemacht und dachte am Anfang ebenso: „Das geht niemals!“

Weiterlesen

30 Tage Foodpunk Challenge – Meine Erfahrungen

44kg hatte ich abgenommen – so vermeldete ich es im letzten Jahr, als ich mein bis dato niedrigstes Gewicht von 83,5kg erreichte. Doch dann war mit dem Abnehmen plötzlich Schluss, ohne dass ich wissentlich irgendetwas an meiner Ernährung geändert hatte.

Im Laufe der Zeit, vom Sommer 2016 bis jetzt, Sommer 2017, habe ich sogar einige Kilo wieder zugenommen. 87kg zeigte die Waage zwischenzeitlich wieder an. Ich verstand es nicht. Dabei wollte ich doch zu gerne noch ein paar Kilos verlieren!

Auch wenn ich nicht abnahm, wurde ich dennoch fitter. Ich meldete mich für meine erste Laufveranstaltung an, trainierte dafür und kam mit einer für mich sehr guten Zeit auch ins Ziel. Ich gebe es zu, ein klein wenig war mein Gedanke dabei auch: Sport machen und abnehmen. Hat leider nicht funktioniert.

Im Juni war es, dass Marina Lommel von Foodpunk eine Aktion startete, bei der man ihre Ernährungspläne vergünstigt erwerben konnte. Ich hatte bis dahin schon einiges über die Pläne gehört, war aber noch immer skeptisch. Das ist sicher wieder nur Geldschneiderei. In diesem Moment sagte ich mir allerdings: Probier es einfach aus. Du hast jetzt ein Jahr nichts abgenommen. Wenn es klappt, nimmst Du ein paar Kilo ab, und wenn nicht, hast Du was zu berichten.

Weiterlesen

Der Feind in mir. Oder: Ich bin gut, so wie ich bin.

Glaubst Du an Schicksal? Vorsehung? Karma? 
Glaubst Du daran, dass Dinge vorbestimmt sind im Leben, und nichts ohne Grund passiert? 

Ich bin eigentlich ein sehr wissenschaftsorientierter Mensch, suche immer ganz klar abgrenzbare und beweisbare Antworten auf meine Fragen des Lebens … und doch passieren auch mir manchmal Dinge, die ich mir nicht erklären kann.

Bereits seit einiger Zeit war ich leidlich unmotiviert, was meinen Blog hier angeht. Irgendetwas blockierte mich. Auch in der Facebook-Gruppe fragte ich mich manches mal „Warum genau machst Du das eigentlich alles? Du hast doch gar nichts davon.“. Ich konnte mir aber nie genau beantworten, warum ich das dachte, was genau mich störte. So fand ich auch nicht heraus, was man da ggf. ändern könnte. 

Und vielleicht kennst Du solche Momente … dieser Frust ist wirklich nervig. Es wird immer schlimmer, jeden Tag, und Du weißt nicht einmal warum.

Bis dann eben eines Tages, wie aus heiterem Himmel, die Antwort vor Dir steht. Einfach so.  Weiterlesen