Unterstütze meinen Blog!

Dem Zuspruch für meinen Blog, meine Facebook-Seite und meine Facebook-Gruppe nach zu urteilen, spricht es Dir aus dem Herzen, was ich hier schreibe. Ich freue mich über jedes einzelne Feedback, jede Meinung, einfach jede Rückmeldung und bin immer wieder erstaunt und fasziniert, was einzelne Worte so bewirken können – bei Dir und bei mir!

Einigen meiner Leser konnte ich z.B. mit meinen Artikeln über Steinklee schon so sehr helfen, dass sie jetzt schmerzfrei durchs Leben gehen, was vorher undenkbar war. Darüber freue ich mich sehr, und bin so unglaublich froh, dass ich dabei helfen konnte.

Indem ich meine Erfahrungen aufgeschrieben und mit Euch geteilt habe. Dass ich mich getraut habe!

Weil einige Besucher in der Vergangenheit gefragt haben, wie sie mir ein kleines Dankeschön / eine Spende / Finanzspritze zukommen lassen können, habe ich mir zu dem Thema Gedanken gemacht.

Auch wenn es vielleicht auf den ersten Blick nicht so aussieht, so steckt doch hinter jedem Artikel in diesem Blog jede Menge Arbeit und Zeit. Neben Kosten für Software, aktueller Literatur, Domain- und Webspace-Gebühren entstehen auch immer weitere laufende Kosten.

Als Bloggerin freue ich mich daher über jede Form von Unterstützung, damit ich auch weiterhin darauf verzichten kann, jede Seite mit Werbung vollzustopfen, für die ich das Nutzerverhalten tracken und somit Deine persönlichen Daten ausspionieren und speichern müsste.

Wenn Du meinen Blog magst, meine Arbeit und Hilfe schätzt und mich unterstützen möchtest, so kannst Du mir und meinem Blog (komplett freiwillig) auf verschiedene Weise etwas Gutes tun:

  1. Sag es weiter!
    Wenn Dir meine Beiträge gefallen, dann teile sie mit Deinen Freunden, Bekannten und Mitmenschen. Nutze dafür soziale Netzwerke, Foren, E-Mails und das nächste Treffen mit Deinen Freunden.
    Klicke „Gefällt mir“ bei Facebook. Es muss einem nicht immer alles tatsächlich total gefallen. Aber ein „Gefällt mir“ ist auch eine Anerkennung der Arbeit. Der Facebook Algorithmus zeigt die Beiträge dann manchen Deiner Freunde.
  2. Arbeite mit!
    Falls Du Beiträge oder Informationen entdeckst, die für den Blog interessant sein könnten, informiere mich gerne über das Kontaktformular
    Sehr gerne veröffentliche ich auch Gastbeiträge und Leserrezepte. Wenn Du also einen zu meinem Blog passenden Text oder ein Rezept hast, reiche es gerne ein. Ich setze mich dann umgehend mit Dir in Verbindung. 
  3. Amazon
    Wenn Du gern bei Amazon einkaufst, dann folge doch einfach dem nachfolgenden Link. Ich erhalte dann eine kleine Provision – Dir entstehen aber KEINE zusätzlichen Kosten. Ein Win-Win Situation für mich und für Dich also, denn so kannst Du mich unterstützen, ohne auch nur einen Cent ausgeben zu müssen, wenn Du sowieso etwas bei Amazon kaufen willst!

    Bei Amazon einkaufen … 

    Oder verwende die Produktlinks auf meinen Seiten, wenn ich Dir Produkte oder Bücher vorstelle. 
    Ja, man muss Amazon nicht mögen, aber falls Du eh ab und an da einkaufst, dann benutze doch einfach den oben stehenden Link und unterstütze damit meinen Blog – ohne Mehrkosten für Dich.

  4. Amazon Wunschliste
    Für anonyme Spender habe ich bei Amazon eine Wunschliste hinterlegt. Diese findet man unter diesem Link: 
  5. Finanzielle Unterstützung
    Falls Du diesen Blog gern direkt finanziell unterstützen möchtest, freue ich mich über eine kleine Geldspende als PayPal-Überweisung über https://www.paypal.me/livingketo oder an blog@living-keto.de, oder auch eine kleine regelmäßige Spende pro Monat. 
    Wenn Du lieber meine IBAN haben möchtest, schreib mir bitte kurz eine Mail, dann übermittle ich sie Dir.

Jede finanzielle Unterstützung wird natürlich ordnungsgemäß versteuert.

Und selbstverständlich bleiben alle Inhalte hier weiterhin für jeden kostenlos. 🙂 

Vielen Dank an alle, die meinen Blog bisher bereits unterstützt haben! 

Alles Liebe,

Deine Karen

Bereits 31 Mal geteilt! Teile den Artikel mit Deinen Freunden.

14 Gedanken zu „Unterstütze meinen Blog!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

29. März 2017