Geröstetes Kokosmus

Ein Gastrezept von Carmen R.

Normales Kokosmus ist ja schon eine köstliche Geschichte. Und gekauft leider nichts für den kleinen Geldbeutel. Wie gut, dass man es so einfach selbst machen kann – im Internet gibt’s dazu ja bereits ne Menge Anleitungen. Ich mach meins schon länger selbst und habe beschlossen, es noch ein kleines bisschen zu pimpen.

Wie? Ganz einfach: Geröstete Kokosraspeln! Das Mus bekommt dadurch nochmal eine ganz besondere Note. Und warum auch nicht? Haselnüsse werden auch oft geröstet, bevor sie zu Mus verarbeitet werden. Warum also nicht auch Kokosraspeln? Geröstetes Kokosmus hab ich übrigens noch nirgendwo fertig kaufen können. Schon gar nicht ungesüßt. Dabei ist es sooo lecker!

Weiterlesen

Wie Keto mir das Leben rettete [Gastbeitrag]

Colitis Ulcerosa – eine Krankheit, bei der viele noch nicht einmal wissen werden, dass es sie gibt, wenn man denn nicht selbst davon betroffen ist. Mir ging es ebenso.

Colitis ulcerosa ist eine chronische, meist in Schüben verlaufende Entzündung der Darmschleimhaut im Dickdarm. Durch die Entzündung nimmt die obere Schicht der Darmwand Schaden. Es entstehen geschwürartige Veränderungen, die Ulzerationen. Typische Symptome sind blutiger, schleimiger Durchfall und krampfartige Bauchschmerzen. (Quelle: onmeda.de)

Eine Krankheit, die von vielen nur belächelt wird. Betroffene erfahren in der Anonymität des Internets auf der Suche nach Unterstützung häufig Ablehnung, böse Worte und werden nicht selten auch Opfer von Cybermobbing. 

Nach meinem Blog-Artikel, in dem ich anbot, auch Eure Geschichten hier im Blog zu veröffentlichen, meldete sich auch eine junge Frau sehr vorsichtig bei mir. Sie hatte bereits viele schlechte Erfahrungen in anderen Foren gemacht, und konnte sich kaum vorstellen, dass ich ihre Geschichte wirklich in meinem Blog veröffentlichen könnte.

Natürlich tue ich das, es ist mir eine Ehre! Jede Geschichte ist es wert, erzählt zu werden.  Um anderen Mut zu machen, die vielleicht in ähnlicher Situation stecken, um zu zeigen, was möglich ist. Um zu sensibilisieren. 

Vielen Dank für Deinen Mut und Deine Offenheit! 

Weiterlesen

Paleo Windbeutel mit Schokoeis

Durch unsere 30 Tage Challenge mit dem Verzicht auf Milchprodukte bin ich gerade ziemlich in Experimentierlaune 🙂 

Ich habe jetzt schon eine ganze Weile kein Dessert mehr benötigt, und vermisse das auch nicht wirklich. Als letztes Wochenende meine große Tochter mal wieder zu Besuch war, wollten wir gemeinsam etwas ganz Neues ausprobieren.

Den ersten Teil dieses Rezeptes habe ich ja schon vor ein paar Tagen gepostet, das himmlisch leckere Schoko Eis. Der zweite Teil sind diese Windbeutel hier, die wir mit dem Schoko-Eis gefüllt haben.

Windbeutel gab es bei uns früher eher zu festlichen Anlässen, weniger so zwischendurch zum Naschen.  Am besten schmeckte mir früher die Mini-Sahne-Windbeutel von bofrost, das waren so kleine Kugeln mit Sahne gefüllt. Da sie gefroren waren schmeckten sie wie locker luftiges Eis. Vom Bäckern kennt man Windbeutel auch mit Sahne gefüllt. Ich war gespannt, ob man das irgendwie halbwegs vernünftig auf ketogene Weise nachbacken konnte?

Weiterlesen

Paleo Schoko-Eis

Wisst ihr, ganz früher, also zu Nicht-Keto-Zeiten, da habe ich Schokoladeneis gar nicht gerne gemocht. Ich habe am liebsten Vanille-Eis gegessen, oder frisches Zitronen-Eis. Aber Schokoladeneis war noch nie so meins. 

Das hat sich jetzt mit diesem Rezept grundlegend geändert. Ich hatte in meinem Vorratsschrank noch eine Menge Kokosmilch stehen, mit der ich nichts anzufangen wusste. Die kam für unsere 30 Tage Challenge ohne Milchprodukte und meine Versuche mit verschiedensten Eiskreationen gerade recht. 

Das Paleo Vanille-Eis war bereits lecker … aber dieses Schokoladeneis hier übertrifft alles.  Ein Schokoladen-Eis, das den Namen verdient: Eis aus purer Schokolade! Absolut ketogen, ohne Milchprodukte, und doch so unglaublich schmelzig lecker. Ein Must Have dieses Sommers!

Weiterlesen

Deine Geschichte in meinem Blog

Sehr oft erhalte ich Nachrichten per Mail, oder auch über Facebook, in denen Ihr mir berichtet, wie sehr Ihr Euch in meinem Blog wiederfindet, wie sehr er Euch unterstützt und weiter bringt. Darüber freue ich mich sehr, denn das ist einer der Gründe, warum ich diesen Blog habe! 🙂 

Hier zu schreiben, über mich und meine Gedanken, was mich bewegt und womit ich kämpfe … dieses Schreiben hilft mir, Dinge zu verarbeiten, in einem neuen Licht zu sehen und auch mich besser zu verstehen. Ja, das ist wirklich so. Meist entsteht ein Beitrag einfach so,  ohne dass ich es vorher geplant hatte. Ich hatte dann einfach einen Gedanken im Kopf, und der Rest darum ist einfach so entstanden. 

Auch der Prozess des Veröffentlichens ist ein besonderer. Denn man kann dann nicht mehr zurück, der Artikel ist veröffentlicht und für jeden zugänglich. Bei so persönlichen Themen wie hier hilft das dabei, diese für sich selbst auch wirklich abzuschließen. Und anderen hilft es, da sie sich verstanden und nicht so alleine fühlen.

Sehr gerne möchte ich nun auch Dir die Möglichkeit geben, hier in meinem Blog Deine Geschichte und Deine Gedanken zu veröffentlichen.  Weiterlesen

Nusstaler

In der Facebook-Community läuft gerade die 30 Tage Challenge: Verzicht auf Milchprodukte. Machst Du mit? Oft kommt da auch mal die Frage nach konformem Naschzeugs, in den meisten Kuchen und Torten sind ja nun mal Milchprodukte drin. Und nicht jeder mag Kokosmilch als Ersatz. 

So kam ich vor einiger Zeit auf die Idee, doch einfach Nüsse zu rösten. Ich hatte den ersten Versuch dann in der Küche vergessen, dabei sind sie zusammengeklebt. So entstanden zufällig „Nusstaler“ 🙂 

Weiterlesen

Community Treffen in Berlin – 2. September 2017

Vor etwas mehr als einem Monat hatten wir ein absolut schönes Community Treffen in Konstanz am Bodensee.  Vielen Dank allen, die am 1. Juli 2017 teilweise über 3h Fahrt (eine Strecke!) auf sich genommen und unser Community Treffen in Konstanz zu einem unvergesslichen Abend für alle gemacht haben! ❤️

Ich habe mich riesig gefreut, euch kennenzulernen und wiederzutreffen, und so viele tolle Gespräche mit so tollen Menschen führen zu können.  Alle Beteiligten haben viel erzählt, von Erfahrungen berichtet, Tipps gegeben und vor allem aber neue Freunde gefunden. Die Atmosphäre war so herzlich, dass ich noch immer tief gerührt bin.  Es war denke ich für alle eine absolute Bereicherung! 

Nun ist es aber auch schon wieder Zeit für ein neues Community-Treffen. Diesmal treffen wir uns in Berlin, da ich am 2. und 3. September 2017 anlässlich der Paleo Convention 2017 in Berlin bin. Das kann man doch hervorragend mit einem Community Treffen abends verbinden! 

Und wo kann man so ein Treffen in Berlin besser und passender machen als im Simply Keto? 🙂 
Dort findest Du nicht nur kompetente Ansprechpartner rund um die ketogene Ernährung, Du kannst auch ohne schlechtes Gewissen schlemmen, und musst nicht auf der Speisekarte überlegen, was Du nun essen darfst oder nicht – es ist alles ketokonform. 🙂 
Wenn Du bei unserem Community-Treffen dabei sein möchtest, melde Dich bitte bis zum 25.08.2017 20:00Uhr an, indem Du bei Facebook in der Veranstaltung auf „Zusagen“ klickst – oder mir hier in den Kommentaren Bescheid gibst. Diese Anzahl Personen melden wir dann als Reservierung dem Restaurant. Und wer nicht zusagt, bekommt keinen Platz 🙂 
Die Plätze im Simply Keto sind begrenzt, also sei schnell!
 

Hier findest Du das Simply Keto: Invalidenstr. 154 , 10115 Berlin 

Das wird wieder keine Veranstaltung mit großen Reden, Vorträgen oder was auch immer sein. Wir treffen uns in einem gemütlichen kleinen Café, um lecker zu essen, neue Freunde kennen zu lernen und über Gott und die Welt und noch viel mehr zu reden und zu philosophieren.

Und ich freue mich schon jetzt sehr, wieder viele neue Gesichter zu sehen und einige meiner Leser mal persönlich kennen zu lernen!

Ganz viele liebe Grüße aus Dresden und bis bald in Berlin,

Eure Karen

Paleo Vanille Eis

Es ist Sommer, und es ist – wenigstens ab und zu mal – ziemlich warm draußen. Da darf natürlich auch ein Eis nicht fehlen. Das sind wir so von Kindheit an gewöhnt, und verbinden Sommer automatisch auch mit Eis. 

Nun verzichte ich ja bereits seit einiger Zeit auf Milchprodukte, auch in der FB-Community läuft dazu gerade eine entsprechende Challenge. Wie also soll das da nun mit dem Eis funktionieren? Schließlich besteht das doch hauptsächlich aus Milchprodukten!

Glücklicherweise hat ein Mann namens Dave Asprey, „Erfinder“ des Bulletproof Coffee, in seinem Buch The better baby book* (bisher nur auf englisch erschienen) ein super leckeres Paleo Bulletproof Eis erfunden. Vorsicht, falls Du Probleme mit dem Verdauen von Fett haben solltest: Dieses Eis ist quasi nichts anderes als Fett. Vielleicht ist dann das Haselnuss-Eis oder der Zimt-Eisbecher eher etwas für Dich.

Weiterlesen

Kale Chips by Michelle

Isst Du auch so gerne Chips, wenn Du abends vor dem Fernseher sitzt und einen schönen Film ansiehst? Einfach so, aus Gewohnheit? 

Für solche Fälle hatte ich ja bereits Käse-Chips vorgestellt, oder auch die 90 Seconds Microwave Crunches – Käse-Chips aus der Mikrowelle. Hast Du sie schon einmal probiert? 

Da ja gerade in unserer FB-Gruppe eine 30 Tage Challenge mit Verzicht auf Milchprodukte läuft, muss also etwas Challenge-konformes her. Was gibt es da besseres als Kale Chips? 🙂

Sie sind super einfach gemacht, und bergen unglaubliches Suchtpotential. Noch dazu sind sie gesund. Was will man mehr? 

Weiterlesen

30 Tage Challenge: Verzicht auf Milchprodukte

Am 1. August 2017 geht es in unserer FB-Community rund … ganz viele Mitglieder haben sich zur Aufgabe gestellt, für 30 Tage auf Milchprodukte zu verzichten!

Ist ganz einfach, meinst Du? Nun, für viele eben nicht. Für viele gehört zur ketogenen Ernährung eben Mascarpone, Sahne, Käse … all sowas. Ich habe das ja jetzt schon 30 Tage gemacht und dachte am Anfang ebenso: „Das geht niemals!“

Weiterlesen