Danke … dass es Euch gibt!

Ihr Lieben … es ist gerade so eine Zeit, da läuft mir fast täglich das Herz über vor Freude über alles, was gerade in meinem Leben passiert. Und ich weiß manchmal gar nicht so recht wohin mit all dieser Freude … Über alles zu schreiben fällt mir noch schwer, da sind so viele im wahrsten Sinne unglaubliche Themen dabei … 

Da auch ihr alle da draußen einen Anteil daran habt, möchte ich heute einfach mal DANKE sagen. 

Danke an alle, die so fleißig meinen Blog lesen, über 1.500 Menschen sind es inzwischen täglich, und es werden jeden Tag mehr.

Danke für Eure vielen Nachrichten und Geschichten, wie ich mit meinem Blog Einfluss auf Euer Leben nehme. Das berührt mich sehr, und es tut mir leid, dass ich es nicht immer schaffe, auch gleich zu antworten. Es wird einfach inzwischen so viel! Ihr ermutigt mich immer wieder, doch wieder weiterzumachen, wenn ich manchmal darüber nachdenke, aufzuhören … 

Danke an alle, die mich, den Blog und damit die gesamte Community inzwischen auch finanziell unterstützen, entweder mit einer monatlichen Spende über Patreon (https://www.patreon.com/karenwiltner) oder auf anderen Wegen (https://wp.me/P7yvFd-1Vw) … ihr seid toll, danke! 

Und ich kann gar nicht in Worte fassen, wie viel mir das bedeutet. Ihr seid unglaublich!

DANKE! 

 

 

Zucchini Pommes

Pommes und Keto? Unmöglich dachte ich bisher…
Aber nach mehreren Versuchen habe ich eine echt leckere und sogar knusprige Alternative gefunden  – Zucchini Pommes 😀

Natürlich sind sie geschmacklich nicht mit den klassischen Pommes Frites vergleichbar. Aber trotz allem super lecker und perfekt geeignet als kleine Mahlzeit mit Mayo-Dip oder auch als Beilage zu Steak oder selbst gemachten Burgern. Weiterlesen

Machen ist wie wollen – nur krasser! – 20% sparen im SHOP!

Hallo ihr Lieben,

in meinem T-Shirt-Shop, in dem es nicht nur T-Shirts gibt, läuft aktuell und nur bis zum 28.01.2018 23:59 Uhr  eine geniale Sonderaktion:

Spare 20% beim Kauf von mindestens zwei Artikeln!

Das können T-Shirts sein, oder auch Hoodies, Jacken, Taschen, Tassen … was auch immer Dir gefällt 🙂

Das hier ist aktuell mein Lieblings-Sporttop, und auch das Bild mit dem Vergleich zu 2011 schaue ich mir inzwischen gerne an. Zeigt es doch, wie weit ich schon gekommen bin. 

Also, wenn Du auch so ein Shirt haben möchtest, dann klicke hier:
Machen ist wie wollen Sport Tanktop

Weitere tolle Designs findest Du im Shop https://shop.spreadshirt.de/living-keto.
Du kannst jedes Teil verändern, andere Shirts, andere Größen, andere Farben. Selbst die Farbe des Aufdrucks kannst Du anpassen. Da sind Deiner Phantasie keine Grenzen gesetzt.

Und denk dran: Die Aktion geht nur bis zum 28.01.2018 23:59 Uhr!

 

 

Tipp #9: Ketogen leben auf Geschäftsreise

In letzter Zeit war ich ab und zu mal auf Dienstreise. Zu Beginn mit meiner ketogenen Ernährung fand ich das sehr anstrengend, da ich nie so recht wusste, was ich da essen sollte. Wenn es nur eine eintägige Reise war, habe ich meist den ganzen Tag nichts gegessen, und dann erst abends zu Hause wieder ordentlich zugelangt. So richtig gesund war das für mich aber nicht, da ich dann die schlechte Angewohnheit habe, abends ganz schnell irgendwelches Zeugs zu essen, statt etwas ordentliches. 

Nun habe ich meine Planung etwas geändert, was Essen auf Dienstreisen angeht. Weiterlesen

Atlaskorrektur bei Atlantotec Sachsen

Über ein halbes Jahr ist es jetzt bereits her, dass ich in Dresden bei Atlantotec Sachsen zur Atlaskorrektur war. Und schon so oft wollte ich darüber schreiben, und komme doch erst jetzt dazu. Es ist nicht so, dass ich nicht wüsste, was ich schreiben soll. Es ist eher so, dass das was ich schreibe, nicht auch nur annähernd dem gerecht werden könnte, was ich tatsächlich erlebt habe. Das ist im wahrsten Sinne des Wortes unbeschreiblich. 

Auch war es mein Ziel, alles irgendwie halbwegs wissenschaftlich zu beschreiben, damit ihr versteht, warum da was passiert. Doch ich musste feststellen: Ich kann es nicht. Das Thema ist so komplex … und mich da ganz tief in die Materie einzuarbeiten fehlt mir ein wenig die Zeit. Ich hoffe, ihr seht es mir nach.

Die Entscheidung, meinen Atlaswirbel bei Herrn Sebastian Matthes in Dresden nach der Atlantotec-Methode korrigieren zu lassen, war eine der besten Entscheidungen meines Lebens. Neben der Entscheidung für meine zwei wundervollen Töchter und dem Beginn mit der ketogenen Ernährung. Aber ich erzähle vielleicht doch erst kurz, wie ich überhaupt dazu kam …  Weiterlesen