Tipp #7: Rezepte umbauen und Mehle austauschen

Lange Zeit habe ich streng nach Rezept gekocht und gebacken, da ich einfach nie genau wusste, was man wie austauschen kann. 

Inzwischen bin ich da etwas mutiger und probiere gerne mal neue Sachen aus. Ich suche in alten Rezeptbüchern und überlege, wie ich denn das eine oder andere Rezept von früher ketogen gestalten könnte … und stelle fest: das macht manchmal sogar richtig Spaß 🙂 

Falls Du Dich auch ab und an mal fragst, wie Du zum Beispiel Mehle austauschen kannst, so habe ich Dir hier eine kleine Übersicht erstellt.

100g Weizenmehl kannst Du ersetzen mit … 

  • 50g entöltes Mandelmehl (in Rezepten ohne Hefe) plus Guarkernmehl für die Bindung
  • 40g Kokosmehl (ggf. Flüssigkeitsmenge erhöhen oder ein Ei dazugeben)
  • 100g entöltes Leinsamenmehl
  • 100g Haselnussmehl plus 1TL Guarkernmehl

Wenn in einem Rezept Gluten angegeben ist, so kannst Du 100g Gluten mit 1 TL Johannisbrotkernmehl ersetzen. Das solltest Du aber nur in kalten Teigen verwenden und vor allem vorher mit etwas anderem mischen, damit es nicht klumpt. Alternativ nutze 1 TL Guarkernmehl, das kannst Du auch mit warmen Teigen nehmen. Beides eignet sich auch gut, um Soßen zu binden.

100g Gluten lassen sich ebenso mit 3g Pfeilwurzelmehl oder 3g Gelatine  ersetzen – da muss man schauen, wie es ins Rezept passt.

Flohsamenschalen lassen sich evtl. durch Chiasamen ersetzen, sie quellen aber viel stärker. 

Statt Mandelmehl kann man auch gemahlene Mandeln verwenden, wenn man die Feuchtigkeit (Wasser etc) im Rezept deutlich reduziert. 

ACHTUNG: Bitte bedenke, dass es auch hier die Dosis macht. Die tägliche Menge an Nüssen – also auch an Nussmehlen – sollte 1 Handvoll Nüsse nicht übersteigen. Besonders Mandeln enthalten eine große Menge Phytinsäure.

Falls Du noch weitere Tipps hast zum Austausch von Mehlen, gib mir gerne Bescheid, dann ergänze ich das noch! 🙂

 

Eine Übersicht ganz vieler verschiedener Mehle, die ich in meinen Rezepten so verwende, habe ich Dir in der Übersicht der Backzutaten extra zusammengestellt. Schau doch mal rein 🙂

Bereits 53 Mal geteilt! Teile den Artikel mit Deinen Freunden.

Karen W.
Folgen:

Karen W.

Bloggerin bei Ketogen Leben
Ich schreibe in meinem Blog über ketogene Ernährung und wie diese dabei hilft, trotz Lipödemen und Hashimoto gesund zu leben. Du findest hier interessante Informationen, Tipps, Erfahrungen und leckere Rezepte.
Karen W.
Folgen:

Letzte Artikel von Karen W. (Alle anzeigen)

Dir hat das gefallen und geholfen? Nimm Dir eine Sekunde Zeit und unterstütze living-keto.de auf Patreon!

2 Gedanken zu „Tipp #7: Rezepte umbauen und Mehle austauschen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.