Irrtümer #3: LCHF – Da darf ich ja gar kein Gemüse essen!

Ja, auch das habe ich schon gehört: Mit einer LCHF-Ernährung dürfe man ja kein oder nur gaaaaanz wenig Gemüse essen, und Obst ja sowieso nicht. Da leidet man ja an Vitaminmangel.

Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, wie man darauf kommt. Denn schließlich wird doch in einer gut durchdachten ketogenen oder LCHF-Ernährung besonders darauf geachtet, gutes Gemüse zu sich zu nehmen. Ketogene Ernährung bedeutet NICHT, sich nur von Eiweißshakes, Proteinriegeln und Nahrungsergänzungsmitteln zu ernähren.

Verbindet man vielleicht „Gemüse“ automatisch mit „Kartoffeln“, die natürlich aufgrund des hohen Stärkegehaltes tabu sind? Verwechselt man vielleicht ketogene Ernährung mit einer anabolen Diät von Bodybuildern? Durchaus denkbar.

Du darfst ganz viel Gemüse essen.

Wenn man sich die richtigen Lebensmittel sucht, kann man auch mit einem KH-Ziel von 20g täglich richtig viel Gemüse essen. 20g Kohlenhydrate sind zum Beispiel in etwa:

  • 1kg Blumenkohl
  • 1kg Brokkoli
  • 5kg Avocado
  • 3kg Champignons
  • 2,5kg Feldsalat
  • 1,5kg Kopfsalat
  • 1kg Gurke
  • 10kg Pfifferlinge
  • 1kg Rettich
  • 6,5kg Steinpilze
  • 1,5kg Schwarzwurzeln

Frage: Hast Du es schon einmal geschafft, eine solche Menge auch wirklich zu essen? Also ich nicht. Ich war immer schon bei sehr viel kleineren Mengen gut gesättigt. Das Gute ist: Diese Gemüse enthalten auch viele Ballaststoffe, die bei einer ausgewogenen Ernährung unabdingbar sind. Aber auch da gibt es ja das Gerücht, dass diese in einer ketogenen Ernährung zu kurz kommen. (Siehe mein Artikel Irrtümer #1: Fehlende Ballaststoffe)

Die Liste der Gemüsesorten unter 5g KH pro 100g ist noch wesentlich länger. Wiebke von love-lowcarb.de hat auf ihrer Facebook-Seite eine Übersicht zusammengestellt:

Worauf kannst Du achten? Grünes blättriges Gemüse enthält Vitamine, Nährstoffe und verdauungsfördernde Ballaststoffe. Schwefelhaltiges Gemüse (Weißkohl, Grünkohl und andere Kohlarten) unterstützt den Körper bei Entgiftungsprozessen. Farbenfrohes Gemüse enthält viele Vitamine. Rohes fermentiertes Gemüse ist lebendige Nahrung, die natürliche Enzyme und aktive Milchsäurebakterien enthält.

 

Wenn Du also mal nicht mehr weißt, was Du so alles essen kannst, hilft Dir diese Übersicht ganz bestimmt weiter. Bei mir jedenfalls hat jetzt Gemüse wieder einen Platz im Essensplan.

Und bei Dir?

Bereits 60 Mal geteilt! Teile den Artikel mit Deinen Freunden.

Karen W.
Folgen:

Karen W.

Bloggerin bei Ketogen Leben
Ich schreibe in meinem Blog über ketogene Ernährung und wie diese dabei hilft, trotz Lipödemen und Hashimoto gesund zu leben. Du findest hier interessante Informationen, Tipps, Erfahrungen und leckere Rezepte.
Karen W.
Folgen:

Letzte Artikel von Karen W. (Alle anzeigen)

Dir hat das gefallen und geholfen? Nimm Dir eine Sekunde Zeit und unterstütze living-keto.de auf Patreon!

4 Gedanken zu „Irrtümer #3: LCHF – Da darf ich ja gar kein Gemüse essen!

  1. Cornelia Thiele sagt:

    Hallo zusammen,
    ich finde die Info sehr hilfreich, habe aber noch ein paar Fragen, da ich grade erst anfange mich ketogen zu Ernähren. Wenn ich frische Ingwerscheiben(ca.80g) in 2L Wasser 20 min. erwärme (nicht kochen), um anschließend nur das Wasser zu trinken, wie berechne ich das? Und wie sieht es mit Gewürzen aus? Kurkuma hat angeblich auf 10g/ 6gKH. Wenn ich nun das Gewürz Kurkuma getrocknet und gemahlen verwende, wie muss ich das berechnen?
    Vielen Dank schon mal und LG
    Cornelia

    • Karen W. sagt:

      Hallo Cornelia,
      sorry für die späte Antwort … Ich würde das gar nicht berechnen, ebenso wie Gewürze. Man nimmt ja doch nur ein paar Gramm davon.
      Liebe Grüße, Karen

  2. Viola sagt:

    Hallo Karen
    Bei FDDB sind die Kohlenhydrate z.b. beim gemüse angegeben. Darunter steht Zucker und Ballaststoffe. z.b. hatte ich gestern 26 g kh davon zucker 16 g und ballaststoffe 13g. sind die ballaststoffe in den kh oder muss ich sie extra berechnen . ich würde gern mehr gemüse essen.
    vielen dank

    • Karen W. sagt:

      Hallo Viola,
      die Ballaststoffe sind in den KH üblicherweise nicht enthalten, müssen aber auch nicht dazugerechnet werden. Du kannst die Daten schon genau so nehmen, wie sie Dir bei FDDB angezeigt werden.
      Liebe Grüße, Karen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.