Avocado Bacon Gratin – ketogen
Ketogenes Avocado Bacon Gratin

Avocado Bacon Gratin – ketogen

Gestern Abend musste es mal wieder schnell gehen in der Küche: es gab Avocado-Bacon-Gratin. So richtig hatte ich auch keine Lust, groß zu kochen. Das geht mir oft mitten in der Woche so, vor allem wenn ich von Arbeit nach Hause komme. Also musste etwas Schnelles und Pragmatisches gezaubert werden, wenn es doch noch etwas Gesundes zum Abendessen geben sollte.

Am liebsten mag ich in solchen Situationen irgendwas Überbackenes, idealerweise mit Avocado. Die hat so herrlich viele gute Inhaltsstoffe und jede Menge Fett. Dazu gibt es das, was der Kühlschrank hergibt … Einfacher geht es kaum 🙂 

Das Rezept kann sehr einfach variiert werden. Statt Bacon kannst Du auch Salami oder einen anderen Schinken verwenden, gerne auch Hähnchenbruststreifen oder so etwas.

Oftmals gebe ich auch Paprika und noch etwas Zwiebel dazu, je nachdem, was der Kühlschrank gerade hergibt.

Wenn man gerade keinen Ofen dabei hat (auf Arbeit zum Beispiel), dann hast Du vielleicht eine Mikrowelle mit Grill? Das funktioniert auch sehr gut, Du musst dann nur schauen, wann der Käse zerläuft und braun wird. Vermutlich sind da auch schon 5 Minuten ausreichend. Schmeckt genauso lecker!

Avocado-Bacon-Gratin

Schnell zubereitet und unglaublich lecker: Avocado mit Bacon und Käse überbacken. Ein sehr gehaltvolles Gericht, das auch sehr lange sättigt.
4.5 von 4 Bewertungen
Vorbereitung 5 Min.
Zubereitung 15 Min.
Gesamtzeit 20 Min.
Mahlzeit Abendessen, Hauptgericht, Mittag
Allergene enthält Milchprodukte
Portionen 1 Portion
kcal pro Portion 1063 kcal

Zutaten
  

  • 1 Avocado (Hass)
  • 2 kleine Tomate
  • 50 g Bacon
  • 30 g (Weide-) Butter
  • 75 g Gouda

Anleitungen
 

  • Die Avocado halbieren, den Kern entfernen, das Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden.
  • Die Tomaten und den Bacon würfeln, alles zusammen mit der Butter in eine ofenfeste Form geben.
  • Den Käse darüberstreuen und alles bei 180°C Umluft etwa 15 Minuten bis zur gewünschten Bräune backen.
Pinterest Facebook

Nährwerte pro Portion

kcal: 1063kcal | KH: 2g | EW: 28g | Fett: 102g | Skaldeman: 3.4
Nicht enthaltene Allergene: eifrei, erdnussfrei, fischfrei, glutenfrei, nussfrei, selleriefrei, senffrei, sesamfrei
Stichwörter: Auflauf, Auflauf ketogen, Auflauf mit Bacon, Auflauf mit Gemüse, Avocado, Avocado Keto Rezepte, Avocado Low Carb Gerichte, Avocadoauflauf, easyketo, Geheimzutat Käse, glutenfreie rezepte, ketogen, low carb, Rezept, schnelle Küche
Hast Du das Rezept ausprobiert?Teile auf Instagram gerne ein Foto mit mir: @living.keto
Teile das Rezept gerne mit deinen Freunden!Verlinke @ketogenleben auf Facebook, wenn Du meine Rezepte mit Freunden oder in Gruppen teilst.

Weitere interessante Rezepte im Blog

Dieser Artikel wurde bereits 88 Mal geteilt!
Teile auch Du den Artikel mit Deinen Freunden. Sharing is caring!

Karen Wiltner
Folge mir:

Dieser Beitrag hat 7 Kommentare

  1. Denise

    Das habe ich mich auch gerade gefragt wie Dagmar. Ich muss zwar nicht viel abnehmen. Aber wie ich das schaffe Fettmenge und Kalorienbedarf am Tag unter einen Hut zu bringen. Dann habe ich richtig verstanden, dass ich die Makroverteilung zählen muss und den Kalorienbedarf pro Tag eigentlich vergessen kann?

    1. Karen W.

      Ja, die Kalorien pro Tag sind gar nicht so wichtig. Naja, im Grunde schon, weil es nicht zu wenig sein darf. Aber ein zu viel in Form von Fett wird ja vom Körper in Energie umgewandelt (zB Wärme, oder man fühlt sich wie ein Duracell-Hase). Es heißt also: auf KH und Eiweiß achten, und ansonsten so viel Fett wie man mag, wie man satt wird und wie geht.
      Liebe Grüße, Karen

  2. Dagmar Wilbert

    Hallo,
    sieht lecker aus und schmeckt bestimmt auch prima. Aber wenn ich die Kcal sehe, dann ist an Abnehmen nicht zu denken. Da bleiben ja nur noch ca 400 kcal für die beiden anderen MZ übrig. Auch die Bacon-Lasagne hat ja fast 1000kcal/Portion. Bin Neuling und habe noch nicht viel Erfahrung beim Zusammenstellen von Tagesplänen. Dann sehe ich so ein leckeres Rezept, aber es hat viel zu viel Kalorien. … Es heißt doch so schön bei dieser Ernährungsform müßte man keine Punkte und Kalorien zählen, haha! Mit dem Weglassen der KH und Erhöhen der Fette ist es leider nicht getan. Vielleicht kann ich mal eine halbe Portion essen…..

    1. Karen W.

      Hallo Dagmar,
      1.400kcal für einen ganzen Tag sind aber auch sehr, sehr wenig. Da hungert der Körper doch. Bei der ketogenen Ernährung geht es tatsächlich eher weniger darum, Kalorien zu zählen, als die Makroverteilung hinzubekommen.
      Ich habe den Großteil meiner inzwischen 47kg mit 2.500-4.000kcal pro Tag abgenommen. Daher auch diese Rezepte hier 🙂
      Liebe Grüße, Karen

Schreibe einen Kommentar

Rezept Rating