Brokkoli-Cheddar-Suppe

Meine Tochter liebt ja die bunte Gemüsesuppe sooo sehr, das war das erste Rezept hier im Blog. Nun möchte ich ja schon ab und an mal ein wenig Abwechslung haben, so dass ich mich nach einer Variante umgesehen habe, die auch ohne so viel Eiweiß auskommt. Durch das Hackfleisch ist die Gemüsesuppe ja schon ein wenig eiweißlastig.

So habe ich nun eine schön cremige Brokkolisuppe gezaubert, mit Cheddar als würzige Geheimzutat. Die ist so lecker, da kann man gar nicht aufhören zu essen, sie hat absolutes Suchtpotential.

Gibt es bei Dir auch ab und zu mal Suppe? Welche Suppen machst Du am liebsten?

Du kannst diese Suppe nach Belieben verändern, so wie so ziemlich alle Rezepte in meinem Blog. Wenn Du Brokkoli nicht magst, dann nimm Blumenkohl oder Romanesco, oder mische verschiedene Gemüsesorten. Ich fand Brokkoli hier für diese Suppe farblich sehr passend, mit Blumenkohl ist es durch die Sahnesauce doch sehr einfarbig. Und das Auge isst ja bekanntlich mit.

Wenn Du Cheddar nicht magst oder dieser Käse Dir vielleicht zu teuer ist, nimm einen anderen Käse und würze entsprechend etwas mehr.

Das Xanthan ist zum Binden der Suppe da, hier kannst Du sicherlich auch Guarkernmehl oder Johannisbrotkernmehl nehmen, falls Du Dir Xanthan nicht extra besorgen möchtest.

Brokkoli-Cheddar-Suppe

Eine sahnige Brokkolisuppe, mit würzigem Cheddar verfeinert
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Arbeitszeit: 30 Minuten
Gericht: Abendessen, Mittag
Keyword: ketogen, lang-de, Rezept, Suppe
LCHF Level: ketogen, LCHF
Nährwerte pro Portion (bei
4 Portionen
):
Kalorien: 303kcal
Kohlenhydrate :4g
Protein :13g
Fett :24g
Portionen :4 Portionen

Zutaten

  • 30 g (Weide-) Butter
  • 30 g rote Zwiebel (gehackt)
  • 1 Knoblauch (Zehe, gerieben)
  • 700 ml Hühnerbrühe
  • 1 Brokkoli (etwa 500g)
  • 1 EL Parmesan
  • 100 g Bio-Schlagsahne mind. 30% Fett
  • 120 g Kerrygold Cheddar (gerieben)
  • 1/2 TL Xanthan
  • 2 Scheiben Speck (optional)
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen

  • Die Zwiebeln klein hacken und die Knoblauchzehe reiben oder pressen.
  • Die Zwiebel und den Knoblauch zusammen mit der Butter in einen großen Topf (ich habe einen Wok genommen) geben und bei mittlerer Hitze etwas anbraten.
  • Brokkoli in kleine Röschen schneiden und mit der Hühnerbrühe in den Topf geben. Bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis der Brokkoli weich ist.
  • Die Suppe mit Salz, Pfeffer und weiteren Gewürzen nach Geschmack würzen.
  • Sahne, Parmesan und Cheddar dazugeben, gut umrühren, bis alles geschmolzen ist.
  • Um die Suppe zu binden, gib etwas Xanthan dazu und rühre wieder gut um, damit sich keine Klumpen bilden.
  • Wenn gewünscht, die Suppe mit gehacktem Speck servieren - das kann man aber auch weglassen.
Du hast das Rezept ausprobiert?Erwähne @living.keto oder nutze den Hashtag #livingketo!
Teile das Rezept mit Deinen Freunden!Verlinke @ketogenleben oder tagge #livingketo!

Dieser Artikel wurde bereits 12 Mal geteilt!
Teile auch Du den Artikel mit Deinen Freunden. Sharing is caring!

Folge mir:

Karen Wiltner

Bloggerin bei Ketogen Leben
Ich schreibe in meinem Blog über ketogene Ernährung und wie diese dabei hilft, trotz Lipödemen und Hashimoto gesund zu leben. Du findest hier interessante Informationen, Tipps, Erfahrungen und leckere Rezepte.
Karen Wiltner
Folge mir:

2 Gedanken zu „Brokkoli-Cheddar-Suppe

  1. Karin Stallmeister sagt:

    Danke für das tolle Rezept. Die Suppe wird nächste Woche sofort gekocht.
    Ich habe gerade eine Rinderknochenbrühe auf dem Herd. Kann ich die auch anstatt Huhn nehmen.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße Karin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.