You are currently viewing Bullet Proof Coffee (BPC)
Bullet Proof Coffee (BPC)

Bullet Proof Coffee (BPC)

Ich liebe ja Kaffee über alles. Früher habe ich am Tag mindestens sechs Kaffeepötte voll extra starkem Kaffee getrunken, zusammen mit extra viel Sahne oder Kaffeeweißer und sage und schreibe sechs (!!!) Stück Zucker. Das waren noch Zeiten … mannomann …

Heute könnte ich weder so viel Kaffee trinken, noch mit so viel Süßkrams drin.

Bei mir gibt es täglich zum Frühstück einen leckere große Tasse Kaffee mit Kokosöl. Das gibt einen extra Energiekick für den Tag und hilft vor allem, schon früh auf eine ordentliche Menge Fett zu kommen. 

In Tibet kennt man die Tradition des Buttertees, der jedem Gast sofort angeboten und immer wieder nachgefüllt wird. Der Amerikaner Dave Asprey zog beim Bergsteigen in Tibet seine Kraft vor allem aus diesem Tee mit Butter und brachte diese Idee mit nach Amerika. Er erfand dort seinen Bulletproof Coffee, zu deutsch „kugelsicherer Kaffee“. Dieser Kaffee verspricht pure Energie ohne Hunger bis zum Mittagessen.

Wichtiger Tipp für Anfänger: Bitte die Fettmenge langsam steigern und vllt. mit 5g anfangen.

Bullet Proof Coffee (BPC)

Ein Bulletproof Coffee (BPC) gibt einen extra Energiekick zum frühen Morgen und macht fit für den Tag. Super schnell zubereitet liefert er (Fett-)Energie pur. Auch perfekt zum Mitnehmen.
4.48 von 34 Bewertungen
Vorbereitung 2 Min.
Zubereitung 2 Min.
Gesamtzeit 4 Min.
Allergene enthält Milchprodukte
Portionen 1 Tasse
kcal pro Portion 494 kcal

Zutaten
  

  • 1 Tasse Kaffee
  • 30 g Kokosöl
  • 30 g (Weide-) Butter

Anleitungen
 

In einer Padmaschine

  • In die Kaffeetasse das Kokosöl und die Butter geben.
  • Kaffee in der Padmaschine zubereiten. Dabei wird das Kokosöl und die Butter schön aufgeschäumt.

Mit einem Milchaufschäumer

  • Kaffee, Butter und Kokosöl in eine Tasse geben und mit einem Milchaufschäumer aufschäumen.

Mit einem Blender / Mixer

  • Etwas Kaffee, Butter und Kokosöl im Blender aufschäumen.
  • Nach und nach den restlichen Kaffee zugeben.
Pinterest Facebook

Nährwerte pro Portion

kcal: 494kcal | KH: 1g | EW: 1g | Fett: 55g | Skaldeman: 27.5
Hast Du das Rezept ausprobiert?Teile auf Instagram gerne ein Foto mit mir: @karenwiltner
Teile das Rezept gerne mit deinen Freunden!Verlinke @ketogenleben auf Facebook, wenn Du meine Rezepte mit Freunden oder in Gruppen teilst.

Falls Du keine der Gerätschaften besitzt, kannst Du es auch mit einem Quirl versuchen. Etwas aufgeschäumt sollte der Kaffee aber sein, sonst schmeckt es eigenartig.

Lecker ist es auch, wenn man auf den Kaffee noch frisch geschlagene Sahne drauf gibt. (Der Tipp ist übrigens auch nützlich, wenn man mal außerhalb einen Kaffee trinkt, denn frische Sahne gibt es in fast jedem Café!)

Wenn Dir der Kaffee ohne Sahne oder sonstige Süße nicht schmeckt, probiere einfach mal eine andere Kaffeesorte. Für jeden Geschmack gibt es den richtigen Kaffee, der dann sogar auch schwarz schmeckt. Alles andere ist nur Beiwerk. 

Es gibt auch viele verschiedene Variationen, wie man seinen Bulletproof Coffee trinken kann:

  • so wie hier im Rezept, ausschließlich mit Kokosöl
  • mit Kokosöl plus 1 EL MCT Öl
  • mit Kokosöl plus 1 EL MCT Öl plus 30-50g Butter
  • mit Ghee statt Butter
  • mit zusätzlichen Gewürzen und ggf. Aroma

 

Dieser Artikel wurde bereits 133 Mal geteilt!
Teile auch Du den Artikel mit Deinen Freunden. Sharing is caring!

Karen Wiltner
Folge mir:
close

Verpasse keine News mehr!

Erhalte regelmäßig News zu neuen Events und Kursen, kostenlosen Live Calls und neuen Beiträgen!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Nichts mehr verpassen!

Trag Dich zum Newsletter ein, um regelmäßig über neue Events und Kurse, kostenlose Live Calls und neue Beiträge informiert zu werden!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat 81 Kommentare

  1. Karin

    Hallo Karen, seit 3 Tagen trinke ich BPC, zunächst mit 5 g KKÖ + 5 g Butter. Am zweiten Tag jeweils 10 g. Erstaunlicherweise schmeckt es mir, bin Kondensmilchtrinker, seit der Keto-Umstellung 10 %ige mit wenig Zucker, soweit möglich. Heute dachte ich, ich könne ja schonmal 30 g KKÖ nehmen. Prompt habe ich Magenprobleme, Übelkeit und Magendruck. Denke mal, ich sollte die Dosis langsamer steigern, wie es auch von dir empfohlen wird.
    Dein Website gefällt mir sehr gut, ist für mich als Ketoneuling sehr hilfreich.
    LG, Karin

    1. Karen W.

      Ja, ich würde tatsächlich eher langsam mit einer Steigerung anfangen.
      Liebe Grüße und viel Erfolg,
      Karen

  2. Bettina

    Hallo liebe Karen?
    Ja, ein BPC ist was feines am Morgen ?
    Aber die im Rezept angegebenen kcal für eine Portion (Kaffee, 30 Butter, 30 Kokosöl) sind meiner Errechnung nach ca. 482 kcal und 54 Fett…
    Anders rum wäre es mir natürlich lieber?

    Danke für die tollen Blog Einträge, viele Grüße Bettina

    1. Karen W.

      Liebe Bettina,
      da hast Du natürlich Recht und ich hab es korrigiert. Vielen Dank für den Hinweis!
      Liebe Grüße, Karen

  3. Nora Jürgensmeier

    Eine tolle Seite. Sehr gut und verständlich aufgebaut. Ich bin Anfänger und muß mich regelmäßig schlau lesen.

    1. Karen W.

      Hallo Nora,
      schön, dass ich da mit meinem kleinen Blog ein wenig weiterhelfen kann!
      Liebe Grüße, Karen

  4. Holy

    Habe den BPC heute das erste Mal probiert und erstaunlicher Weise hat mich das “Fettige” nicht gestört. Ich habe eher das Problem, dass mir Kaffee grundsätzlich zu bitter schmeckt. Kann man den BPC irgendwie süßen? mit Xucker vielleicht?

    1. Karen W.

      Wenn Dir der Kaffee zu bitter ist, würde ich entweder eine andere Kaffeesorte probieren, oder ihn nicht so stark kochen. Kaffee sollte nicht bitter schmecken.
      Klar kannst Du ihn süßen, aber das ist ja nicht der Sinn der Sache 🙂

  5. Erika

    Zum aufschäumen nehm ich einfach ein Glas mit Schraubdeckel. ?

  6. 1 Tasse Kaffee und Kokosnussmilch.
    Ab und zu noch Kokosöl dazu und Butter.
    Ohne Mixer schmeckt mir das nicht so gut, deshalb auf Arbeit einfach nur mit Kokosnussmilch

  7. Kaffee “nur” mit Butter oder Kokosöl bekomme ich nicht runter. War aber vorher so’n richtiger Milchkaffeetrinker. Nehme seit der Ernährungsumstellung für meinen GutenMorgenKaffee anstatt Milch einen kräftigen Schuss Bio-Sahne, einen Teelöffel Kerrygold Butter & etwas Xucker Light. Lecker!

  8. 1 BPC vormittags, ansonsten vorher Kaffee schwarz.. früher hab ich den immer mit viel Zucker und Milch getrunken… muss mich auch erstmal an schwarzen Kaffee gewöhnen, aber anders gehts ja nicht, schon gar nich beim intermittierenden Fasten 🙂

  9. mache gerade nen kalten Entzug und tinke nur Tee…schrecklich!
    Vorher waren es so 2-4 am Tag, und davon mindestens 1ner BPC aber jetzt gerade trinke ich meist warmes Wasser mit Chia Seeds bisschen Zitronensaft und dann Butter+Kokosöl, schmeckt auch nciht schlecht! 😉

  10. Erstmal wichtig, es müssen Becher sein, nicht kleine Tassen und dann viel Sahne und noch mehr KKÖ rein.. seitdem ich das mache, trink ichinsgesamt weniger Kaffee.. weil KKÖ wirkt prombt!!!

  11. 1 bis 2 BPC mit Zimt. Erster Kaffee morgens allerdings nur mit Mandelmilch und etwas Xucker light, da ich zu dem Zeitpunkt noch zu sehr Zombie bin, um groß zu hantieren

    1. Karen Wiltner

      Ahh, das kenn ich – allerdings nur von früher. Mit Keto ist das jetzt Geschichte!
      Am liebsten sollte man mich dann nicht ansprechen und einfach schon den Kaffee hinstellen, dann ging das schnell vorüber 😉

    2. Naja, bin noch Frischling. Gerade mal zwei Monate (oder bissl mehr) in Ketose. Aber war schon immer Morgenmuffel. So nach dem Motto: The Walking Dead – Vom Bett zur Kaffeemaschine ??

    3. Ach, mir geht es sonst richtig prächtig, da darf der 15 Minuten Hänger morgens sein. Wenn sich das mal verliert und ich meinen Hintern in turbogeschwindigkeit aus dem Bett schwinge, habe ich nichts dagegen. Wenn nicht, auch gut ?

  12. Nein, nicht wirklich, da jedem etwas anderes schmeckt / nicht schmeckt.
    Mir schmeckt zum Beispiel Kaffee mit Butter überhaupt nicht, andere wiederum finden Kokosöl im Kaffee eklig. Ich finde das lecker 🙂
    Da kann man nur rumprobieren und für sich das beste herausfinden.

    1. Auch das kommt darauf an, wie viel Fett Du bereits gewöhnt bist. Wenn man mit Keto gerade erst anfängt, würde ich 1TL empfehlen, bei mir sind es aktuell so etwa 35g Kokosöl.

  13. Gibt es für den BPC ein “Standard”-Rezept? Ich höre/lese immer von so vielen Varianten: mit Kokosöl, mit MTC-Öl, mit Weidebutter, mit Ghee …

    1. Karen Wiltner

      Wenn Du sowas brauchst, nimm doch einfach vollfette Bio-Sahne (ohne Carrageen) 🙂
      Ansonsten: Ja, ohne Milch. Gerne auch mit Butter, MCT Öl, oder was auch immer Dir schmeckt 🙂

    2. Karen Wiltner

      Manchmal muss man eine Weile probieren, bis man den richtigen Geschmack gefunden hat.
      Und nicht vergessen: langsam anfangen mit dem vielen Fett! 🙂

  14. Ja, das stimmt.. ich hab mein Kaffeekonsum auch stark eingeschränkt.. braucht man nicht mehr so, weil Energie da ist u das Mittagstief entfällt.. aber Kokosöl verdoppelt die Wirkung des Koffeins.. definitiv.. Selbst wenn ich wieder so essen würde wie früher..Kokosöl würde ich nicht mehr hergeben.. früher hab ich fettarme Milch dazu heute lecker Sahne.. wie sehr man sich doch dran gewöhnt

  15. Ich hab es einfach ausprobiert und mittlerweile mag ich keinen anderen mehr.. Habe wohl festgestellt, dass es kolossale Unterschiede beim Kokosöl gibt, welches was so richtig dolle nach Kokos schmeckt und andre leider nicht

    1. Karen Wiltner

      Stimmt! Ich mag am liebsten das Kokosöl der Ölmühle Solling, alle anderen schmecken mir irgendwie nicht. Aber auch da sind die Geschmäcker sehr verschieden 🙂
      (Und das ist gut so …)

    1. Karen Wiltner

      Wie sich der Geschmack doch im Laufe der Zeit ändert … das ist schon phänomenal!

  16. Kaffee mit kokosöl wie schmeckt das bin ich dan krank spukeritis ohne Ende ausser kaffee kommt beimir nichts in die tasse

    1. Karen Wiltner

      Ich finde es inzwischen lecker 🙂
      Die ersten Tassen waren allerdings sehr gewöhnungsbedürftig 😉

    2. isabel45

      quatsch!!! Schmeckt gut! Man gibt ja auch fette Sahne zum Kaffee! (Muss aber nicht unbedingt sein- Koksöl kann auch vor oder nach dem Kaffee eingenommen werden…:-)

  17. Da will ich mich auch mal ran probieren. Kann mir nicht vorstellen das das schmeckt. Muss mir nur noch was zum Aufschäumen kaufen.☕

    1. Karen Wiltner

      Es geht auch ein Mixbecher, wenn er dicht ist. Zutaten rein, schön schütteln und fertig.
      Mit wenig Öl oder Butter anfangen, wenn man den Geschmack nicht gewöhnt ist, hilft den meisten 🙂

    2. Super Idee ! Dankeschön . Ich werde es morgen mit 5 g Kokosöl ausprobieren. Sonntags ist es nicht schlimm falls der Kaffee ne * durchschlagende * Wirkung hat.

    3. Karen Wiltner

      Und wenn man es ganz ausgefallen haben möchte, kann man auch extra Sahne draufsprühen. (Keine fertige, lieber mit einem Sahnespender, isi z.B.)

    4. Das wäre meine nächste Frage gewesen…..Ich trinke meinen Kaffee seit Jahren mit einem Schuss frischer Sahne…bekomme morgens kein Frühstück runter und so hatte ich wenigstens was im Magen ..Ist also OK wenn ich das zusätzlich zum Öl reingebe ?!

    5. Karen Wiltner

      Klar, wenn man Sahne essen kann, warum sollte man sie nicht auch in den Kaffee tun?
      Ich achte da aber immer drauf, Bio-Sahne ohne Carrageen zu verwenden, und natürlich nicht fettreduziert. 🙂

    6. Karen Wiltner

      Carrageen wird als Stabilisator von Sahne benutzt, damit sich kein Rahm absetzt (das dicke, was man in den Bio-Produkten immer hat).
      Es steht im Verdacht, beim Menschen Allergien auszulösen und das Immunsystem zu beeinflussen.

    7. Karen Wiltner

      Carrageen wird als Geliermittel verwendet, häufig auch in Wurst, und zum Verdicken von Milchprodukten, Babynahrung, Eiscreme …

  18. Ich habe lange gebraucht, um mich zu trauen, aber mittlerweile möchte ich das “einfache” Frühstück nicht mehr missen. Ich nehme aber ca. 130g Kaffee, 130g heißes Wasser (ich habe schon immer meinen Kaffee verdünnt getrunken :-)) und dann 55 g Weidebutter dazu. Und eine kleine Prise Zimt. 🙂

    1. Karen Wiltner

      Mir ging das ebenso. Ich konnte mir nie vorstellen, dass das wirklich schmecken kann.
      Aber manchmal muss man die scheinbar unmöglichen Dinge einfach mal probieren, und ist dann erstaunt 🙂

      1. Wil

        Hihihi! 🙂

    1. Karen Wiltner

      Ich nehme nur etwa 35g Kokosöl, mit Butter dazu schmeckt es mir nicht. Maximal vllt. noch mit Ghee.
      Aber am liebsten hab ich ihn nur mit Kokosöl.
      Mach es so, dass es Dir schmeckt. Man soll den ja auch nicht runterwürgen 🙂

    2. Karen Wiltner

      Und wenn es Dir mir jeweils 30g Kokosöl und Butter schmeckt ist es doch gut, es gibt da kein richtig oder falsch 🙂

    3. Joa ich komm mit 30/30 gut zurecht. Hält lange satt und gibt den Kick Energie. Dazu gibts immer noch eine frisch gepresste zitrone m wasser.

Schreibe einen Kommentar