Bullet Proof Coffee (BPC)

Ich liebe ja Kaffee über alles. Früher habe ich am Tag mindestes sechs Kaffeepötte voll extra starkem Kaffee getrunken, zusammen mit extra viel Sahne oder Kaffeeweißer und sage und schreibe sechs (!!!) Stück Zucker.

Heute könnte ich weder so viel Kaffee trinken, noch mit so viel Süßkrams drin.

Bei mir gibt es täglich zum Frühstück einen leckere große Tasse Kaffee mit Kokosöl. Das gibt einen extra Energiekick für den Tag und hilft vor allem, schon früh auf eine ordentliche Menge Fett zu kommen.

Wichtiger Tipp für Anfänger: Bitte die Fettmenge langsam steigern und vllt. mit 5g anfangen.

Bullet Proof Coffee (BPC)
Bullet Proof Coffee (BPC)
Stimmen: 6
Bewertung: 4.17
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Ein Bulletproof Coffee (BPC) gibt einen extra Energiekick zum frühen Morgen und macht fit für den Tag.
Bullet Proof Coffee (BPC)
Stimmen: 6
Bewertung: 4.17
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Ein Bulletproof Coffee (BPC) gibt einen extra Energiekick zum frühen Morgen und macht fit für den Tag.
Portionen Chefkoch
1Tasse Karen W.
Portionen
1Tasse
Nährwerte pro Portion
kcal: 270kcal
Fett: 30g
Skaldeman: 30
Portionen: Tasse
Zutaten
  • 1 Tasse Kaffee
  • ca. 30 Gramm Kokosöl (oder gute Weidebutter)
Portionen: Tasse
Zutaten
  • 1 Tasse Kaffee
  • ca. 30 Gramm Kokosöl (oder gute Weidebutter)
Und so wird's gemacht:
In einer Padmaschine
  1. In die Kaffeetasse das Kokosöl geben.
  2. Kaffee in der Padmaschine zubereiten. Dabei wird das Kokosöl schön aufgeschäumt.
Mit einem Milchaufschäumer
  1. Kaffee und Kokosöl in eine Tasse geben und mit einem Milchaufschäumer aufschäumen.
Mit einem Blender
  1. Etwas Kaffee und Kokosöl im Blender aufschäumen.
  2. Nach und nach den restlichen Kaffee zugeben.

Falls Du keine der Gerätschaften besitzt, kannst Du es auch mit einem Quirl versuchen. Etwas aufgeschäumt sollte der Kaffee aber sein, sonst schmeckt es eigenartig.

Lecker ist es auch, wenn man auf den Kaffee noch frisch geschlagene Sahne drauf gibt.

Bereits 126 Mal geteilt! Teile den Artikel mit Deinen Freunden.

72 Gedanken zu „Bullet Proof Coffee (BPC)

  1. Schn Ute (via Facebook) sagt:

    Ich hab es einfach ausprobiert und mittlerweile mag ich keinen anderen mehr.. Habe wohl festgestellt, dass es kolossale Unterschiede beim Kokosöl gibt, welches was so richtig dolle nach Kokos schmeckt und andre leider nicht

    • Karen Wiltner sagt:

      Stimmt! Ich mag am liebsten das Kokosöl der Ölmühle Solling, alle anderen schmecken mir irgendwie nicht. Aber auch da sind die Geschmäcker sehr verschieden 🙂
      (Und das ist gut so …)

  2. Susanne Burzel (via Facebook) sagt:

    Ich habe lange gebraucht, um mich zu trauen, aber mittlerweile möchte ich das „einfache“ Frühstück nicht mehr missen. Ich nehme aber ca. 130g Kaffee, 130g heißes Wasser (ich habe schon immer meinen Kaffee verdünnt getrunken :-)) und dann 55 g Weidebutter dazu. Und eine kleine Prise Zimt. 🙂

    • Karen Wiltner sagt:

      Mir ging das ebenso. Ich konnte mir nie vorstellen, dass das wirklich schmecken kann.
      Aber manchmal muss man die scheinbar unmöglichen Dinge einfach mal probieren, und ist dann erstaunt 🙂

  3. Andrea Jürgens (via Facebook) sagt:

    Ja, das stimmt.. ich hab mein Kaffeekonsum auch stark eingeschränkt.. braucht man nicht mehr so, weil Energie da ist u das Mittagstief entfällt.. aber Kokosöl verdoppelt die Wirkung des Koffeins.. definitiv.. Selbst wenn ich wieder so essen würde wie früher..Kokosöl würde ich nicht mehr hergeben.. früher hab ich fettarme Milch dazu heute lecker Sahne.. wie sehr man sich doch dran gewöhnt

  4. Karen Wiltner sagt:

    Nein, nicht wirklich, da jedem etwas anderes schmeckt / nicht schmeckt.
    Mir schmeckt zum Beispiel Kaffee mit Butter überhaupt nicht, andere wiederum finden Kokosöl im Kaffee eklig. Ich finde das lecker 🙂
    Da kann man nur rumprobieren und für sich das beste herausfinden.

  5. Basti Songtke (via Facebook) sagt:

    mache gerade nen kalten Entzug und tinke nur Tee…schrecklich!
    Vorher waren es so 2-4 am Tag, und davon mindestens 1ner BPC aber jetzt gerade trinke ich meist warmes Wasser mit Chia Seeds bisschen Zitronensaft und dann Butter+Kokosöl, schmeckt auch nciht schlecht! 😉

  6. Britta Volk (via Facebook) sagt:

    Kaffee „nur“ mit Butter oder Kokosöl bekomme ich nicht runter. War aber vorher so’n richtiger Milchkaffeetrinker. Nehme seit der Ernährungsumstellung für meinen GutenMorgenKaffee anstatt Milch einen kräftigen Schuss Bio-Sahne, einen Teelöffel Kerrygold Butter & etwas Xucker Light. Lecker!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.