Restaurantbesuche …

Als Ketarier hat man es in verschiedenen Restaurants schon nicht einfach – denkt man. Schaut man in die Speisekarte, gibt es zu quasi jedem Gericht z.B. Kartoffeln, Pommes Frites, Kroketten, Pasta, Reis … Doch ist es damit getan, einfach nur die Beilage auszutauschen?

Vor einigen Monaten, in einem schicken Restaurant in Dresden, bestellte ich ein Steak mit Brokkoli und viel Butter. Die Beilage sollte bitte weggelassen werden bzw. einfach noch extra Brokkoli dazu gegeben werden. Scheinbar hatte der Koch Angst, ich würde nicht genug zu essen bekommen und nicht satt werden. Er machte aus dem Steak ein Schnitzel mit einer dicken Kruste und dazu eine dicke Soße. [ohne Worte]

Wo man sicherlich gut essen kann ist in den verschiedensten Brauhäusern. Dort gibt es üblicherweise deftige Hausmannskost, die man gut kohlenhydratarm kombinieren kann. So bekam ich einmal wie gewünscht ein großes Steak mit megaviel Brokkoli und noch mehr leckerer Kräuterbutter. So kann es eben auch gehen. Und ich musste da noch nicht einmal viel erklären. 🙂

In einem anderen Brauhaus gab es zwar kein Steak, sondern Schnitzel, dafür aber mit einer Megaportion Zucchinigemüse. Und auch wenn man mich komisch angeschaut hat, bekam ich meine gewünschte große Portion Butter dazu. Was mich dort dann aber doch Schmunzeln ließ: Als es zum Dessert ging, fragte ich die Kellnerin, ob die angebotene Schlagsahne selbstgemacht und demnach ohne Zucker ist. Das wurde bestätigt, also bestellte ich eine Portion frische Schlagsahne ohne Zucker. Und was kam? Eine Portion Schlagsahne mit extra Schokolade darauf … [ohne Worte]

🙂

Ein bisschen muss man da in der Gastronomie also schon noch lernen. Aber ich denke, das wird schon noch … irgendwann.

Und sollte man auf der Speisekarte gar nichts finden: Ein Salat mit extra Olivenöl geht eigentlich immer. Oder ihr geht zu McDonalds und bestellt den Burger ohne Brötchen … Das machen die sogar!

 

Welche Erlebnisse hast Du in Restaurants gemacht? Gibt es Restaurants, die Du ganz besonders empfehlen kannst wegen ihrer guten, ketogenen Küche? Schreib mir in den Kommentaren!

Bereits 17 Mal geteilt! Teile den Artikel mit Deinen Freunden.

Karen W.
Folgen:

Karen W.

Bloggerin bei Ketogen Leben
Ich schreibe in meinem Blog über ketogene Ernährung und wie diese dabei hilft, trotz Lipödemen und Hashimoto gesund zu leben. Du findest hier interessante Informationen, Tipps, Erfahrungen und leckere Rezepte.
Karen W.
Folgen:

Ein Gedanke zu „Restaurantbesuche …

  1. Andrea Porth (via Facebook) sagt:

    Also ich lebe ja Low carb nicht keto aber wenn wir essen gehen passte es bisher immer. Ich sage deutlich was ich möchte und dann kommt auch genau das . Bei unserem Lieblingsitaliener esse ich sehr gerne Rumpsteak mit viel Kräuterbutter anstatt der Kh Beilage bekomme ich stets einen großen Salat und frisches gebratenes Gemüse mit Olivenöl und frischen Kräutern . Aber auch in allen anderen Lokalen gibt es nie Probleme und beim Chinesen nehmen wir stets Buffet und da bleibt für lc und keto kein Wunsch offen , alles frisch vom Fisch über Fleisch , Gemüse und Rohkost. Alle Getränke sind mit im Preis so dass auch Kaffee und Tee uns verschiedene Wasser zur Verfügung stehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.