You are currently viewing Zimtsterne – ketogene Weihnachtsbäckerei

Zimtsterne – ketogene Weihnachtsbäckerei

Zimtsterne gehören neben Lebkuchen und Weihnachtsstollen zu den bekanntesten Leckereien aus der Weihnachtsbäckerei überhaupt. Und so dürfen auch ketogene Zimtsterne hier im Blog nicht fehlen. Auch diesmal haben wir uns ein Rezept der lieben Jasmin von der Soulfood Lowcarberia in Nürnberg vorgenommen: die Zimtsterne aus ihrem Buch “Meine Lowcarb Weihnachtsbäckerei”.

Wie schon beim Keto Rezept für die Butterplätzchen mussten wir feststellen, dass wir alles im Hause hatten, aber kein entöltes Mandelmehl. Noch nicht einmal teilentöltes Mandelmehl. Also haben wir auch hier improvisiert und gemahlene Mandeln verwendet. Ebenso wie bei den Butterplätzchen haben wir die Butter im Rezept um 50g reduziert. Wir hatten die Hoffnung, den Unterschied zwischen entöltem Mandelmehl und öligen gemahlenen Mandeln ausgleichen zu können.

Vielleicht werden die Zimtsterne mit Mandelmehl noch knuspriger, das kann sein. Uns haben sie genau so geschmeckt, daher findet das Rezept jetzt auch den Weg in den Blog. Du weißt ja: Was uns nicht schmeckt, wird nicht gepostet.

Zimtsterne

Weihnachtliche Zimtsterne – ein klassisches Weihnachtsgebäck in glutenfreier und zuckerfreier Variante. Einfache Zubereitung ohne extravagante Zutaten, schmeckt der ganzen Familie!
4.8 von 5 Bewertungen
Vorbereitung 20 Min.
Zubereitung 10 Min.
Gesamtzeit 30 Min.
Allergene enthält Ei, enthält Milchprodukte, enthält Nüsse
Portionen 75 Stück
kcal pro Portion 33 kcal

Zutaten
  

Für den Teig

Für die Glasur

Anleitungen
 

Für den Teig

  • Verrühre und knete alle Zutaten in einer Schüssel zu einem festen Teig.
  • Forme den Teig zu einer Kugel, wickle diese in eine Frischhaltefolie und lege den Teig für etwa eine Stunde in den Kühlschrank.
  • Heize den Backofen auf etwa 165°C Umluft vor (sollte es nur 1 Backblech werden, nimm 175°C Ober-/Unterhitze).
  • Lege eine Blatt Backpapier auf die Arbeitsplatte und streue etwas Kartoffelfasern darauf. Nun lege die Teigkugel darauf, und streue auch auf diese etwas Kartoffelfasern, damit der Teig nicht so klebt.
  • Lege ein zweites Blatt Backpapier auf die Teigkugel und rollen den Teig vorsichtig aus. Du kannst gerne zwischendrin noch ab und zu etwas Kartoffelfasern auf den Teig geben.
  • Mit Plätzchenausstechformen kannst Du nun kleine Strene (oder was auch immer Du magst) ausstechen und die Plätzchen anschließend auf ein mit Backpapier oder Silikonbackmatte ausgelegtes Backblech legen.

Für die Glasur

  • Drei Eiweiß steif schlagen und anschließend ganz langsam die gemahlene Süße einrieseln lassen.
  • Durch das langsame Einrieseln wird der Eischnee langsam zäh und glänzend.
  • Pinsle nun die Sterne auf dem Backblech mit der Glasur ein, so dick oder dünn wie Du möchtest.
  • Backe die Zimtsterne für etwa 10 Minuten bei 165°C Umluft und lasse sie anschließend abkühlen.
  • Lege die fertigen Plätzchen in ein luftdichte Dose, damit sie länger frisch bleiben.
Pinterest Facebook

Nährwerte pro Portion

kcal: 33kcal | KH: 0.4g | EW: 1g | Fett: 3g | Skaldeman: 2.1
Hast Du das Rezept ausprobiert?Teile auf Instagram gerne ein Foto mit mir: @living.keto
Teile das Rezept gerne mit deinen Freunden!Verlinke @ketogenleben auf Facebook, wenn Du meine Rezepte mit Freunden oder in Gruppen teilst.

Wir haben nach etwa der Hälfte des Teiges ehrlicherweise keinen Nerv mehr gehabt, die ganzen kleinen Sterne auszustechen. Der Teig ist doch sehr klebrig und wir sind oft sehr ungeduldig. Wir haben dann einfach kleine Bällchen geformt und diese auf dem Backblech platt gedrückt. So waren es dann am Ende Zimtkekse, geschmacklich ändert sich daran ja nichts. Das Gute daran: man kann die Zimtkekse so auch super außerhalb der Weihnachtszeit essen!

Im Rezept von Jasmin steht, dass man die Plätzchen bei Ober-/Unterhitze backen soll. Bei zwei Backblechen hat das in meinem Ofen dann mit der Wärmeverteilung nicht so gut funktioniert. Ich empfehle daher lieber Umluft – Für das Backen mehrerer Bleche gleichzeitig ist diese Funktion ja auch da.

Weitere leckere Weihnachtsbackrezepte findest Du im Buch von Jasmin, da ist für jeden Geschmack etwas dabei:

Meine Low Carb Weihnachtsbäckerei (gedrucktes Buch) von Soulfood LowCarberia
Meine Low Carb Weihnachtsbäckerei (gedrucktes Buch) von Soulfood LowCarberia*
Alle Rezepte sind komplett; - Kohlenhydratreduziert*; - Glutenfrei; - Sojafrai; - 20 Lower Carb* Plätzchen Rezepte
12,99 EUR

Dieser Artikel wurde bereits 232 Mal geteilt!
Teile auch Du den Artikel mit Deinen Freunden. Sharing is caring!

Karen Wiltner
Folge mir:
Letzte Artikel von Karen Wiltner (Alle anzeigen)


* Affiliate Links.  Bilder von der Amazon Product Advertising API. Preise aktualisiert am 2.12.2021

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Ich empfehle hier jedoch ausschließlich Produkte, von denen ich qualitativ absolut überzeugt bin und die ich zum Großteil auch selber verwende.
Wichtig: Am Kaufpreis Deines Produktes ändert sich ein gar nichts!