Kohlrabi-Kürbis-Pommes – gebacken

Kohlrabi-Kürbis-Pommes – gebacken

Pommes in der ketogen Ernährung? Das geht!

„Wie gerne würde ich doch jetzt eine Portion Pommes essen!“ – So oder so ähnlich lese ich das in Kommentaren oder auf Facebook sehr oft. Manchmal frage ich dann, warum denn jemand diese Kartoffel-Fritten überhaupt essen möchte, nach was schmecken die denn? Seien wir mal ehrlich: sie schmecken eigentlich nach nichts. Schmackhaft werden sie erst durch Salz, Ketchup und/oder Mayonnaise. Hab ich recht?

Warum dann also nicht einfach mal ein paar „Pommes“ machen, die ohne viel Schnickschnack lecker und dazu noch gesund sind? Im Herbst bietet sich dazu der Butternut-Kürbis an – er schmeckt buttrig-nussig, und zusammen mit dem Kohlrabi bildet er eine perfekte Einheit. Dazu noch etwas Aioli aus Avocado – perfekt!

Heute gibt es daher für Euch mein Rezept für Kürbis-Kohlrabi-Pommes, die ihr einfach so als Hauptspeise oder aber als Beilage essen könnt. Falls ihr noch etwas anderes probieren wollt, schaut doch mal nach den Zucchini Pommes, oder ihr verwendet Steckrüben.

Diese Kürbis-Kohlrabi-Pommes passen sehr gut als Beilage zu Fleisch, bei uns gab es Hähnchenbrustfilets dazu. Eine Sauce war nicht mehr notwendig, die Butter, in der das Fleisch gebraten wurde war absolut ausreichend als Sauce.

Was ich auch unbedingt mal probieren muss sind die Cheesy Kürbis Pommes von Bettina von HappyCarb. Das liest sich auch sehr lecker!

Kohlrabi Kürbis Pommes

Kohlrabi und Kürbis eignen sich super für Gemüse-Pommes und sind eine super Beilage oder als Snack geeignet.
5 von 3 Bewertungen
Vorbereitung 10 Min.
Zubereitung 25 Min.
Gesamtzeit 35 Min.
Mahlzeit Abendessen, Beilage, Hauptgericht, Kleinigkeit, Mittag
Portionen 4 Portionen
kcal pro Portion 130 kcal

Zutaten
  

  • 2 EL Olivenöl
  • 1/2 Butternut Kürbis
  • 1 Kohlrabi
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kurkuma

Anleitungen
 

  • Den Butternut-Kürbis halbieren und die Kerne entfernen, anschließend in etwa 1cm dicke Scheiben schneiden und die Schale entfernen. Die Scheiben dann so schneiden, das 1cm dicke Sticks entstehen. (Wie Pommes eben … )
  • Den Kohlrabi schälen und ebenso erst in Scheiben und dann in Sticks schneiden.
  • Alles zusammen in eine Schüssel geben, das Olivenöl darauf verteilen und würzen. Gib etwas Kurkuma dazu, dann wird der Kohlrabi etwas gelblich. Einmal gut umrühren, damit Öl und Gewürze auf allen Sticks gut verteilt sind.
  • Verteile die Sticks auf einem Backblech so, dass nicht zu viele übereinander liegen und backe sie bei 200-220°C Ober-/Unterhitze für ca. 25 Minuten bzw. bis zur gewünschten Bräune.
Pinterest Facebook

Nährwerte pro Portion

kcal: 130kcal | KH: 11g | EW: 2g | Fett: 7g | Skaldeman: 0.5
Nicht enthaltene Allergene: eifrei, erdnussfrei, fischfrei, glutenfrei, laktosefrei, nussfrei, selleriefrei, senffrei, sesamfrei
Stichwörter: Gemüsepommes, ketogen, Pommes low carb, Rezept, schnelle Küche, vegetarische rezepte mit butternut kürbis
Hast Du das Rezept ausprobiert?Teile auf Instagram gerne ein Foto mit mir: @living.keto
Teile das Rezept gerne mit deinen Freunden!Verlinke @ketogenleben auf Facebook, wenn Du meine Rezepte mit Freunden oder in Gruppen teilst.

Dieser Artikel wurde bereits 227 Mal geteilt!
Teile auch Du den Artikel mit Deinen Freunden. Sharing is caring!

Karen Wiltner
Folge mir:

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

  1. Einfach die Sticks erst in Ei und dann in der Panade wälzen und in heißem Fett frittieren. So richtig knusprig sind die bei mir aber auch nicht geworden
    Trotzdem lecker

  2. Leider mag ich keinen Kürbis. Aber mit Parmesan oder Kokos panierte Zucchini/Kohlrabi sind auch lecker
    Kartoffeln, Reis, Nudeln haben mich sowieso nie so gereizt, bin der Saucen- und Fleischfan

Schreibe einen Kommentar

Rezept Rating