Paprika-Schinken-Käse-Muffins – ein kleiner Keto-Snack

Paprika-Schinken-Käse-Muffins – ein kleiner Keto-Snack

Paprika, Käse und Salami oder Schinken hat man als Ketarier so ziemlich immer im Haus. Und daraus lässt sich ein ganz wunderbarer Snack in Form von Muffins zaubern, zum Beispiel zum Genießen während des Fernsehabends.

Auch für Familienfeiern oder kleine Keto-Büffets eignen sich diese mit nur wenigen Zutaten zubereiteten Muffins. Da solltest Du aber vielleicht eine größere Menge vorbereiten, sonst bekommst Du vielleicht nichts davon ab! Die sind nämlich wirklich sehr sehr lecker.

Einen ähnlichen Snack habe ich schon im Blog. Die Eier-Schinken-Muffins sind ebenfalls schnell zubereitet und eignen sich als Variante zum Mitnehmen. Wenn Du diese Salami- bzw. Schinken-Muffins mitnehmen möchtest, solltest Du vielleicht eher große Silikonformen verwenden, sonst könnte es etwas fettig werden!

Ein sehr einfach veränderbares Rezept

Ich liebe ja Rezepte, die man ganz einfach verändern kann, je nachdem, was man gerade im Kühlschrank hat. Und hier ist das ebenso. Das Rezept ist quasi nur eine Idee von mir.

Du kannst dieses Rezept ganz einfach variieren und damit jedes Mal den Geschmack verändern. Wenn Du statt Gouda zum Beispiel Cheddar verwendest, wird es automatisch würziger. Auch eine Mischung aus verschiedenen Käsesorten wie Gouda, Emmentaler und Mozzarella kann ich mir gut vorstellen. Oder eine „Quattro Formaggi“-Variante, bei der man vier Käsesorten mischt, die vom Geschmack her völlig unterschiedlich sind. Auch Frischkäse kannst Du hier mit verwenden, wenn Du magst.

Tauschen nach Lust und Laune

Du kannst ebenso statt Paprika auch Zucchini verwenden, oder schon vorgegarten Blumenkohl oder Brokkoli. Vergiss nur nicht, alles schön klein zu schneiden. Blumenkohl und Brokkoli muss auf jeden Fall vorgegart oder vorgebraten werden, dafür reicht sonst die Zeit im Ofen nicht.

Wenn Du gerne eine etwas reichhaltigere Mahlzeit haben möchtest, kannst Du auch noch in jeden Muffin ein Ei geben, zum Beispiel auf die klein geschnittenen Paprikastücke drauf. Auch da kannst Du entweder das Ei als Spiegelei draufgeben, oder vorher als Rührei zubereiten, wie im Rezept auf gutekueche.at.

Meine Tochter hat für ihre Salami-Muffins noch etwas Tomatenmark verwendet. Da ich das nicht mag, hab ich das bei meinen Schinken-Muffins und hier im Rezept weggelassen. Mit dem Tomatenmark wird es dann etwas wässriger.

Und natürlich kannst Du statt Salami oder Schinken auch Bacon verwenden, wenn Du möchtest. Hier musst Du dann schauen, wie Du die Baconstreifen in der Muffinform verteilst. Über Kreuz gelegt wäre eine denkbare Variante.

Paprika Salami Käse Muffins

Paprika-Salami-Käse-Muffins

Ein schnell zubereiteter fettreicher kleiner Snack, sehr variabel in den Zutaten und passend für die ganze Familie. Wie immer zuckerfrei und glutenfrei.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitung 5 Min.
Zubereitung 20 Min.
Gesamtzeit 25 Min.
Mahlzeit Abendessen, Beilage, Hauptgericht, Kleinigkeit, Mittag, Snacks
Allergene enthält Milchprodukte
Portionen 12 Stück
kcal pro Portion 125 kcal

Zutaten
  

  • 150 g Salami
  • 150 g Schinken
  • 2 Paprika 1x rot, 1x gelb
  • 200 g Gouda gerieben

Anleitungen
 

  • Backofen auf 200 Grad vorheizen.
  • Muffinblech vorbereiten, ggf. etwas einfetten (kommt drauf an, wie fetthaltig die Salami bzw der Schinken ist, den Du verwendest). Bei Silikonformen brauchst Du das nicht.
    Muffin-Blech bereitstellen
  • Große Salami- buw. Schinkenscheiben verwenden, und diese an vier gegenüberliegenden Stellen einschneiden. So kann man sie besser in die Muffinform falten.
  • Die Salami- und Schinkenscheiben in die Muffinform legen, so dass es eine Mulde ergibt.
    Muffinformen mit Salami oder Schinken füllen
  • Die Muffinform in den Backofen schieben und Salami und Schinken für 5-10 Minuten vorbacken. Sie sollen noch nicht knusprig werden, lediglich das Fett soll etwas geschmolzen sein.
    Schinken Salami nach dem Backen
  • In der Zwischenzeit die Paprika waschen und in kleine Würfel oder Streifen schneiden.
  • Die klein geschnittene Paprika in die Salami- und Schinken-Mulden geben.
    Muffin mit Paprika befüllen
  • Anschließend den geriebenen Käse in den Muffinformen verteilen.
    Käse auf die Muffins streuen
  • Alles wieder in den Backofen geben und etwa 10 Minuten bei 200 Grad (Ober-/Unterhitze) fertig backen, bis der Käse die gewünschte Farbe hat.
    Salami Muffins nach dem Backen
Pinterest Facebook

Nährwerte pro Portion

kcal: 125kcal | KH: 2g | EW: 9g | Fett: 9g | Skaldeman: 0.8
Nicht enthaltene Allergene: eifrei, erdnussfrei, fischfrei, glutenfrei, nussfrei, selleriefrei, senffrei, sesamfrei
Stichwörter: easyketo, eiweißreicher Snack, herzhafter Snack, ketogener Snack, Paprikamuffin, Salamimuffin, Schinken Käse Muffins Low Carb, Schinkenmuffin, schnelle Küche, schneller Snack
Hast Du das Rezept ausprobiert?Teile auf Instagram gerne ein Foto mit mir: @living.keto
Teile das Rezept gerne mit deinen Freunden!Verlinke @ketogenleben auf Facebook, wenn Du meine Rezepte mit Freunden oder in Gruppen teilst.

Die Bildergalerie zum Rezept

Weitere interessante Rezepte im Blog

Dieser Artikel wurde bereits 173 Mal geteilt!
Teile auch Du den Artikel mit Deinen Freunden. Sharing is caring!

Karen Wiltner
Folge mir:


* Affiliate Links.  Bilder von der Amazon Product Advertising API. Preise aktualisiert am 24.11.2020

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Ich empfehle hier jedoch ausschließlich Produkte, von denen ich qualitativ absolut überzeugt bin und die ich zum Großteil auch selber verwende.
Wichtig: Am Kaufpreis Deines Produktes ändert sich ein gar nichts!

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Regina

    Super lecker! Sonntags probiere ich immer neue Keto-Rezepte aus und das hier ist super.

    Die nächste Charge fülle ich mal mit blanchiertem Brokkoli. Müsste auch lecker werden:)

    Liebe Grüße – Regina

    1. Karen Wiltner

      Liebe Regina,
      das wird ganz bestimmt lecker, Du kannst genauso gut gedünsteten Brokkoli oder jedes andere klein geschnittene Gemüse verwenden.
      Alles Liebe, Karen

Schreibe einen Kommentar

Rezept Rating