Du möchtest Desserts naschen und ohne Reue abnehmen mit der ketogenen Diät? Abwechslungsreiche und leckere Rezepte erwarten Dich hier in dieser Kategorie. In der ketogenen Ernährung kannst Du ohne Reue genießen und trotzdem abnehmen. Alle Rezepte sind zuckerfrei und glutenfrei.

So wird ketogenes Naschen einfach und kinderleicht. Lass Dich von diesen leckeren Nachtischen der ketogenen Diät überzeugen und probiere sie selbst!

Cremige Pistazien-Mousse

Pistazienmus oder Pistazienbutter habe ich vor zwei Jahren das erste Mal im Iran kennengelernt, vorher kannte ich das gar nicht. Im Iran ist es ja so, dass man an jeder Ecke frische Pistazien kaufen kann. Ungesalzen, gesalzen, in allen möglichen Geschmacksrichtungen. Geschmacklich sind frische Pistazien ein himmelweiter Unterschied zu dem, was es hier in Deutschland zu kaufen gibt. Absolut nicht vergleichbar. Die Pistazienbutter wird entsprechend auch frisch zubereitet, ich gehe dort in den Laden und kann zuschauen, wie aus den Pistazien das Mus entsteht und nur für mich abgefüllt wird. Ich hatte darüber schon einmal geschrieben, schau mal hier: Iran – Wenn ein Land Dein Herz berührt (Teil 2). Dort gibt es auch ein Video von der Herstellung. Hach, da werd ich gleich wieder sentimental, bei den vielen Erinnerungen ….

Nun war ich vor einigen Wochen wieder im Iran und habe mir natürlich wieder Pistazienbutter mitgebracht. Dadurch, dass da 100% frische Pistazien drin sind, ist es wirklich wie Butter, absolut fettig und ölig! Und wie immer probiere ich nun mit verschiedenen Rezepten, was man daraus so alles machen kann. Natürlich schmeckt Pistazienbutter auch pur auf einem leckeren Brötchen, doch sie ist so vielfältig einsetzbar.

(mehr …)

Weiterlesen Cremige Pistazien-Mousse

Butter-Karamell-Sirup

Dieser Butter-Karamell-Sirup ist Fett pur, süß ohne Ende, ganz besonders klebrig und dadurch perfekt geeignet zur Verwendung in meinem Baklava-Rezept. Aber auch für Pfannkuchen, Eis, Mascarpone Creme, Joghurt oder auch einfach als Aufstrich aufs Brot eignet sich die süße Creme hervorragend. Abgekühlt ist sie eine streichfähige Creme, warm eine flüssige Sauce.

Die üblichen Zutaten für einen solchen Karamell-Sirup sind: Wasser und mega viel Haushaltszucker. Theoretisch wäre es easy, statt Haushaltszucker einfach Erythrit zu verwenden, nur karamellisiert das leider nicht so gut. Es musste also eine andere Lösung gefunden werden. Für den leicht karamelligen Geschmack sorgt hier die geschmolzene Butter.

(mehr …)

Weiterlesen Butter-Karamell-Sirup