Trotz Lipödem 47 kg leichter | Gefühle zeigen erlaubt

Ihr Lieben,

in den letzten Wochen ist dieses Interview zusammen mit Kerstin Werner entstanden, das ich Euch nicht vorenthalten möchte.

Vielen Dank Kerstin, dass ich Deine Fragen beantworten durfte! Ich hoffe, wir beide können auf diesem Wege vielen Frauen Mut machen, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen und sich diesem nicht einfach zu ergeben. Denn es gibt so vieles, was man tun kann. Und selbst wenn man das Lipödem nicht vollständig heilen kann, so kann man doch eine neue Lebensqualität erreichen – wenn man dafür etwas tut.

Trotz Lipödem 47 kg leichter

Liebe Karen, wir sind uns letztes Jahr im Netz begegnet, seitdem beobachte ich dich. Ich sehe in dir eine Person, die sich verwandelt hat und damit meine ich nicht nur körperlich. Zuerst möchte ich dich gerne bitten, mir zu sagen, wie deine Ausgangssituation war. Wie war dein Leben noch vor drei Jahren?
Liebe Kerstin, das erscheint mir wie eine halbe Ewigkeit, so viel ist passiert. Nach einem ziemlich chaotischen und turbulenten Leben hatte ich damals gerade mal seit zwei Jahren mein Diplom in der Tasche. Ich lebte zu diesem Zeitpunkt seit sieben Jahren mit meinen beiden Töchtern allein in Dresden und hatte mir im Laufe der Zeit sprichwörtlich eine Mauer angefressen. Ich wog knapp 128 kg. Ich hatte nun endlich einen Vollzeit-Job in der IT und leitete ein anspruchsvolles Projekt. Doch stolz war ich nie auf das, was ich geschafft hatte, auch wenn ich das immer gerne erzählte, wenn mich jemand nach meinem Job fragte. So sah ich mich und mein Leben vor drei Jahren: dick, schwerfällig, krank und damit für diese Gesellschaft nicht zu gebrauchen. Ich war unglücklich, und niemand in meinem Umfeld konnte verstehen warum.

Weiterlesen: Trotz Lipödem 47 kg leichter | Gefühle zeigen erlaubt

Joggen mit Lipödemen

Im Alter von 12 Jahren stellte man bei mir Krampfadern fest und sagte mir: Bitte niemals im Leben Joggen, das ist sehr schlecht für die Krampfadern und macht es nur noch schlimmer!

Leider habe ich darauf gehört und habe nicht sehr viel Sport getrieben. War es mit 6 Jahren noch Leistungsschwimmen, ging es über auf Akrobatik und später Handball. Auch Karate habe ich mal trainiert. Es wurde im Laufe der Zeit aber immer weniger, und spätestens seit dem Ende der Schulzeit war es das bei mir mit Sport. 

Wie komme ich ausgerechnet jetzt und noch dazu mit Lipödemen auf die Idee zu joggen?

Weiterlesen

Sommerurlaub und Lipödeme – das geht auch ohne Quälerei!

Drei Wochen Sommerurlaub. Ein Traum.

Zwei Wochen davon konnte ich an der Mecklenburgischen Seenplatte genießen und mit meiner Tochter zusammen entspannen. Trotz durchwachsenem Wetter haben wir jeden einzelnen Tag genossen. Denn ein Badeurlaub war sowieso nicht geplant.

Meine Jüngste und ich wollten – zum ersten Mal überhaupt – eher einen Aktivurlaub erleben. Aktivurlaub einer übergewichtigen Frau mit Lipödemen. Das passt doch nicht zusammen, oder etwa doch?  Weiterlesen

Wie Du Lipödeme in den Griff bekommst

Es ist eines der am häufigsten auftretenden Frauenleiden: Das Lipödem.

In diesem Artikel möchte ich verschiedenste Informationen zusammentragen und für mich persönlich die Frage beantworten, ob ich mit meiner ketogenen Ernährung jemals diese Lipödeme loswerden kann. Überall liest man nur: Mit Lipödemen kann man nicht abnehmen, und wenn doch, dann hat man einfach kein Lipödem. Und als einziger Ausweg wird eine Operation, die Liposuktion empfohlen, die man meist komplett selbst bezahlen muss.

Ich fand das immer zu kurz gedacht und möchte mich einfach nicht damit abfinden. Und eine Operation, die für beide Beine gerne mal 10.000 Euro oder mehr kostet, habe ich nun definitiv auch kein Geld.  Weiterlesen

Natürliche Hilfe bei Lipödemen?

Was Lipödeme sind und wie ich trotz dieser krankhaften Fettverteilungsstörung bisher knapp 37kg abgenommen habe, kannst Du in meinem Artikel „Lipödeme – und nun?“ nachlesen.

Es wird überall viel diskutiert. Wer mit Lipödemen abnimmt, hat nie eins gehabt. Mit Ernährung kann man da gar nichts machen, da hilft nur eine OP (Liposuktion). Ich sehe das anders und glaube fest daran, dass eine ketogene Ernährung zumindest die Begleiterscheinungen mildern kann.  Weiterlesen

Lipödeme – und nun?

Ich weiß noch, als ich vor drei Jahren beim Arzt saß und der mir sagte, ich hätte Lipödeme. Geglaubt hab ich das in diesem Moment nicht.

Das kann ja schließlich nicht sein, hatte ich doch erst kurz vorher 45kg abgenommen. Klar, ich hatte sie auch sofort wieder drauf. Aber trotzdem. Die Diagnose hieße ja, ich würde nie wieder abnehmen können! Nee, das geht so gar nicht, das wollte ich nicht hören.

Lymphödem, ja das hätte ich mir ja noch vorstellen können, da kann man was dagegen machen. Aber bitte nicht Lipödem. Weiterlesen

Sport mit Lipödemen

Seit einiger Zeit weiß ich ja oft mit meiner Energie nicht wohin. Ich, die ich mein Leben lang eine Stubenhockerin war. Eine mehr als positive Nebenwirkung der Ketose!

Nun, daher steht für mich jetzt fast täglich entweder ein Workout zu Hause mit anschließendem Laufprogramm oder aber ähnliches im Fitnessstudio an. Und das ist ja mit Lipödemen alles nicht so einfach.

Fahre ich Fahrrad in einem sportlichen Tempo, habe ich das Gefühl, an meinen Beinen hängen extra Wassersäcke, die mitbewegt werden müssen. Eine dicke, unbewegliche und einfach störende Masse. Gehe ich im Park spazieren, ist das zwar entspannend und man kann die frische Luft genießen, aber es powert nicht genug aus. Und ich will ja was erreichen. Nämlich Fett verbrennen! Mache ich aus dem Spaziergang eine Laufeinheit, bin ich so schnell wie wenn andere neben mir spazieren … Dafür aber kurz vorm Herzinfarkt. Und die Beine – siehe Radfahren.

Weiterlesen