Zitronen-Quark-Muffins

Zitronen-Quark-Muffins

Fruchtig-frisch und sehr saftig werden die folgenden Muffins mit Zitronensaft und Sahnequark. Sie sind trotzdem schnell und einfach herzustellen, das ist perfekt für den Sommer!

Diese Muffins machen wir sehr gern, wenn wir etwas brauchen, das man unterwegs mitnehmen kann. Oder wenn wir irgendwo zu einem Geburtstag oder einer anderen Familienfeier eingeladen sind. Sie sind schnell zuzubereiten und gelingen quasi immer. Man kann nicht wirklich etwas falsch machen. Absolut gelingsicher.

Zuckerfreie Muffins für die ganze Familie

Im Blog findest Du ja bereits einige Muffin-Rezepte: Haselnuss-Muffins, Schoko-Muffins und Kokos-/Buttercreme-Cupcakes. Diese Variante hier ist durch die enthaltene Zitrone herrlich frisch und fruchtig. Das ist mal etwas ganz anderes als die richtig süßen Muffins. Das Rezept eignet sich für die gesamte Familie, auch Nicht-Ketarier erfreuen sich daran. Sie bekommen meist gar nicht mit, dass diese Backwaren hier ohne Mehl gebacken wurden, und dass sie sogar ohne Zucker sind.

Diese Zitronen-Quark-Muffins sind auch ganz perfekte Begleiter bei einem Wanderausflug, oder für einen kleinen Snack in der Mittagspause. Durch den hohen Fettgehalt machen sie sehr lange satt.

Muffinteig als Kuchenboden

Der Teig ist absolut variabel. Du kannst ihn zum Beispiel auch verwenden, um eine Cremetorte zu backen. Diesen Muffinteig hier einfach als Kuchenboden verwenden und backen. Den Boden abkühlen lassen und eine Schicht Butter drauf schmieren. Dies hilft, dass später die Cremeschicht nicht durchweicht. Anschließend kannst Du eine Mascarpone-Creme oder eine Sahne-Creme darauf verteilen und fest werden lassen.

Perfekte ketogene Muffins

Die Skaldeman-Ratio von 1,8 sagt schon, dass diese kleinen Quark-Muffins quasi vor Fett triefen – absolut perfekt in der ketogenen Ernährung.

Zitronen-Quark-Muffins

Zitronen-Quark-Muffins sind schnell und einfach herzustellen und gelingsicher. Absolut glutenfrei und zuckerfrei, ketogen und low carb. Geeignet für die ganze Familie.
4.77 von 30 Bewertungen
Vorbereitung 10 Min.
Zubereitung 30 Min.
Gesamtzeit 40 Min.
Mahlzeit Brot und Gebäck, Dessert, Kleinigkeit, Nascherei, Snacks
Allergene enthält Ei, enthält Milchprodukte, enthält Nüsse
Portionen 18 Stück
kcal pro Portion 120 kcal

Zutaten
  

  • 300 g Sahnequark 40%
  • 100 g (Weide-) Butter (zimmerwarm)
  • 3 Ei (Gr. M)
  • 100 g Mandelmehl (entölt)
  • 50 g Erythrit mit Stevia (je nach Geschmack mehr oder weniger)
  • 3 EL Zitronensaft
  • etwas Zitronenaroma
  • etwas Vanillearoma
  • 1 TL Backpulver
  • etwas Schokolade 99% zum Verzieren

Anleitungen
 

  • Backofen auf 175 °C Umluft vorheizen.
  • Die Butter mit Erythrit schaumig schlagen. Eier, Zitronensaft und Aromen hinzugeben und gut verrühren
  • Mandelmehl und Backpulver unterrühren. Anschließend mit dem Quark zu einer homogenen Masse glattrühren.
  • Quarkmasse auf Muffinförmchen verteilen und ca. 30 min im Ofen backen.
  • Danach nach Belieben mit geschmolzener Schokolade verzieren oder einfach pur genießen 🙂
Pinterest Facebook

Nährwerte pro Portion

kcal: 120kcal | KH: 1g | EW: 5g | Fett: 11g | Skaldeman: 1.8
Nicht enthaltene Allergene: erdnussfrei, fischfrei, glutenfrei, selleriefrei, senffrei, sesamfrei
Stichwörter: glutenfreie rezepte, ketogen, ketogene Muffins, low carb, low carb backen, low carb Muffins, Low Carb Nachspeise, Low Carb Süßspeise, Muffins, Quarkküchlein, Quarkmuffins, Rezepte für Familienfeier, Rezepte für Kinder, to go, Zitronenmuffins, zum Mitnehmen
Hast Du das Rezept ausprobiert?Teile auf Instagram gerne ein Foto mit mir: @living.keto
Teile das Rezept gerne mit deinen Freunden!Verlinke @ketogenleben auf Facebook, wenn Du meine Rezepte mit Freunden oder in Gruppen teilst.

Foto (c) Ela Krezdorn

Das könnten Dich auch interessieren

Dieser Artikel wurde bereits 99 Mal geteilt!
Teile auch Du den Artikel mit Deinen Freunden. Sharing is caring!

Karen Wiltner
Folge mir:

Dieser Beitrag hat 7 Kommentare

  1. Irina Reichstein

    Es wäre meeeeega wenn du die Kcal /100g aufschreiben würdest statt pro stück. Ich tu mir da so schwer mit dem rumrechnen :-/
    Dein blog ist der hammer!! Ich liebe ihn! Die Rezepte sind allesamt echt bombe und werden von mir hoch und runter gemacht 🙂 liebe Grüße

    1. Karen W.

      Hallo Irina,
      ich habe in meinem Blog eine Angabe pro Portion, und nen automatischen Rechner, mit dem Du die Portionszahlen bei jedem Rezept einstellen kannst.
      Da jetzt noch anzufangen, alle Angaben pro 100g auszurechnen ist mir tatsächlich zu viel. Zumal ich das für mich nicht benötige. Ich schaue noch nicht einmal mehr auf die Kalorien pro Portion.
      Ich hoffe, Du hast dafür Verständnis.
      Liebe Grüße, Karen

  2. Natalie

    Eine super Webseite!!!
    Habe vor drei Tagen auf Anraten einer befreundeten Heilpraktikerin meine Ernährung auf Keto umgestellt und muss noch sehr viel lernen.
    Deshalb folgende Frage: Kann man statt Mandelmehl auch Kokosmehl nehmen?

    Liebe Grüße
    Natalie

    1. Karen W.

      Hallo Natalie,
      probier es einfach aus, es schmeckt dann aber auch anders.
      Liebe Grüße, Karen

  3. Viola

    Ein ganz tolles Rezept. Die Muffins schmecken richtig klasse.

  4. Susanne Burzel

    Liebe Karen,

    das Rezept sieht wieder klasse aus! Das Hüttenbrot backe ich heute noch und es ist mein Lieblingsbrot. Respekt, was Du alles geschafft hast, weiter so!
    🙂

    Liebe Grüße
    Susanne

    1. Karen W.

      Lieben Dank, Susanne, und lass es Dir schmecken!
      Liebe Grüße, Karen

Schreibe einen Kommentar

Rezept Rating