Steinklee bei Lipödem: Meine Erfahrungen nach einem Jahr

Genau heute vor einem Jahr schrieb ich meinen Artikel Natürliche Hilfe bei Lipödemen, der eine wahnsinnige Welle an Emotionen, Diskussionen und Begeisterung auslöste. 

Was war passiert? 

Mein Blog war zu dem Zeitpunkt noch relativ neu, gerade mal anderthalb Monate waren seit dem ersten Artikel vergangen. Als ich den Artikel über Steinklee schrieb, wollte ich eigentlich nur für mich ein paar Informationen aufschreiben, und das vielleicht dem einen oder anderen mal zeigen. 

Dann aber postete ich den Artikel in einigen Lipödem-Gruppen auf Facebook. Vielleicht kannte ja noch jemand Steinklee, und wir könnten uns austauschen?
Bei einer besonders großen Gruppe ging sofort ein Shitstorm los, was ich mir denn erlauben könnte, so einen Mist zu schreiben und das dann auch noch zu verbreiten. Schließlich ist „ein Lipödem ja nicht heilbar, nur mit einer Operation (Liposuktion) kann man da etwas machen“. Und wer auch ohne Liposuktion abnimmt, hat eben nie ein Lipödem gehabt – so die gängige Meinung in sehr vielen Gruppen …

Weiterlesen

#SuccessStory von Cindy: Juhuu, ich habe wieder Knöchel!

Ein Gastbeitrag von Cindy über ihre Erfahrungen mit Steinklee. Vielen Dank dafür! ❤

Ich möchte euch gern meine Erfahrungen der ersten 4 Wochen mit den Steinkleekapseln mitteilen.

Das Leid mit den Kompressionsstrümpfen …

Als ich Karens Bericht über Steinkleekapseln gelesen hab, war ich sehr begeistert. Jedoch genauso skeptisch. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass mir Homöopathie helfen kann, wo doch die Schulmedizin versagt hat. Ihr kennt sicher das Leid mit den Kompressionsstrümpfen. Dank meines Arztes kam ich sogar in den Genuss einer Kompressionsstrumpfhose. Eine Qual, ich sags euch. Ebenso wenig Erfolg zeigte die Lymphdrainage. Um ehrlich zu sein sogar keinen Effekt. Es tat sich einfach nix.

Was hab ich schon zu verlieren?

Und so ging ich mit einer „Was hab ich schon zu verlieren“ – Einstellung zur Apotheke und holte mir die Kapseln. 120 Stück für knapp 27€. Bei 3 Kapseln am Tag reicht so eine Packung über einen Monat. Da kostet mich die Lymphdrainage auch nicht weniger.

Ich muss dazu sagen, dass ich Tabletten nicht schlucken kann. So große Kapseln schon gleich garnicht. Zumindest nicht ohne dabei halb zu ersticken *lach*. Ich mach die Kapseln jetzt auf, schütte mir das Pulver in den Mund und schlucke es mit ganz viel Wasser runter.

Und dann ging alles ganz schnell!

Als ich die erste Kapsel genommen hab, ging es zu meiner Verwunderung sehr sehr schnell. Nach einer halben Stunde bekam ich Schmerzen im Unterleib. Ich hatte das Gefühl ich müsste auf Toilette doch nix kam. Dann wurde mir etwas schlecht, total heiß und dann kam dieses Surren in den Ohren. Nuja mir ist der Kreislauf flöten gegangen. Nach einem Liter Wasser und zwei Stunden Schlaf, war allerdings wieder alles gut. Ich bin anscheinend nach der Einnahme dehydriert.

Seit ich die Kapseln nehme trinke ich viel mehr. Ich habe tatsächlich einfach mehr Durst. Wo ich vorher zwischen 1 Liter und max 2 Litern lag, trinke ich jetzt locker mal bis zu 3-3,5 Liter am Tag.

Leider habe ich zu Beginn nicht gemessen und auch kein Foto gemacht. Durch die Wärme im Sommer ist das Wasser garantiert nicht weniger geworden.

Auf jeden Fall bin ich Karen unheimlich dankbar, für ihren Bericht und ihre Hartnäckigkeit, mit der sie sich gegen alle Kritiker und Skeptiker stellt. In all den Jahren, in denen ich nun schon mit meinen Beinen kämpfe, habe ich noch nie so einen Erfolg in so kurzer Zeit gesehen. Ich bin nun offiziell kein Homöopathie Skeptiker mehr 😀

Liebe Grüße, Cindy 

 

Hier ein sehr guter Link zu Lipödemen, Erklärung was genau ist es, und mögliche Behandlungsformen: Lipödeme. Und nun?

Die Steinklee-Kapseln könnt ihr hier von einer Apotheke kaufen:

#SuccessStory: Steinklee im Sommer

Ein Gastbeitrag von Heike B. über ihre Erfahrungen mit Steinklee. Vielen Dank dafür! ❤

Seit vielen Jahren habe ich ein Liplymphödem, mit dem ich schon seit einiger Zeit recht gut eingestellt bin. Meine erste KPE (Komplexe Physikalische Entstauungstherapie) liegt mittlerweile 3 Jahre und 9 Monate zurück. Die erste Kompressionsbestrumpfung folgte direkt danach. Vor 2,5 Jahren folgte dann noch eine KPE in einer anderen Praxis mit anschließender Bestrumpfung in Kompressionsklasse 3, da sich meine Beine anschickten, den Umfang wieder zu vergrößern.

Ich trage meine Bestrumpfung sehr konsequent – soll heißen wirklich jeden Tag. Ich bewege mich darin, mache Pilates, fahre Rad und gehe auch ab und an laufen. Trotzdem hatte ich häufig das Gefühl, dass der Druck gerade an den Schienbeinen nicht ausreicht und meine Beine abends kribbelten, als wenn Ameisen darüber laufen und auch mal so weh taten, dass ich sie ständig hochlegen musste. 

Steinklee – einfach mal ausprobiert

Auf Steinklee bin ich durch eine FB-Gruppe aufmerksam geworden. Nach kurzer Überlegung habe ich beschlossen, das einfach mal auszuprobieren. Anfangs merkte ich an den Beinen eigentlich nichts. Allerdings hatte ich ständig Durst und habe locker 4 Liter Wasser pro Tag getrunken. Eine typische Nebenwirkung der Steinkleekapseln, wie ich später herausfand.

Ca. 4 Wochen habe ich die Kapseln täglich genommen und dann mal einen Tag lang vergessen, ohne es zu merken. Abends meinte ich zu meinem Mann: „Komisch, mir tun heute die Beine weh. Das war schon lange nicht mehr!“ – Worauf er mich fragte, ob ich denn die Steinkleekapseln genommen hätte. Das hatte ich den ganzen Tag nicht getan und prompt wieder Schmerzen. So habe ich dann also doch gemerkt, dass es etwas bringt.

Zusätzliche Ernährungsumstellung

Ich nehme die Kapseln seit nun mehr vier Monaten, also auch den ganzen Sommer über. Selbst die heißen Tage habe ich damit viel besser ertragen und nicht so viel Wasser eingelagert wie sonst. Und ich konnte endlich mal wieder an den Strand gehen, barfuß im Sand laufen, baden gehen, ohne Abends die Quittung mit schmerzenden Beinen zu bekommen. Das wäre vorher undenkbar gewesen.

Außerdem bin ich über die Steinkleekapseln auch auf Karens Blog aufmerksam geworden und habe meine Ernährung mittlerweile auf ketogene Ernährung umgestellt. Es geht mir sehr gut damit und wer weiß, was es alles noch so bewirkt 😉

Ganz liebe Grüße,
Heike

 

Hier könnt ihr die Steinklee-Kapseln von einer Apotheke kaufen:

STEINKLEE Kapseln 120 St
1 Bewertungen
STEINKLEE Kapseln 120 St*
  • STEINKLEE
  • Kapseln
  • apothekenpflichtig

Wie Du Lipödeme in den Griff bekommst

Es ist eines der am häufigsten auftretenden Frauenleiden: Das Lipödem.

In diesem Artikel möchte ich verschiedenste Informationen zusammentragen und für mich persönlich die Frage beantworten, ob ich mit meiner ketogenen Ernährung jemals diese Lipödeme loswerden kann. Überall liest man nur: Mit Lipödemen kann man nicht abnehmen, und wenn doch, dann hat man einfach kein Lipödem. Und als einziger Ausweg wird eine Operation, die Liposuktion empfohlen, die man meist komplett selbst bezahlen muss.

Ich fand das immer zu kurz gedacht und möchte mich einfach nicht damit abfinden. Und eine Operation, die für beide Beine gerne mal 10.000 Euro oder mehr kostet, habe ich nun definitiv auch kein Geld.  Weiterlesen

Natürliche Hilfe bei Lipödemen?

Was Lipödeme sind und wie ich trotz dieser krankhaften Fettverteilungsstörung bisher knapp 37kg abgenommen habe, kannst Du in meinem Artikel „Lipödeme – und nun?“ nachlesen.

Es wird überall viel diskutiert. Wer mit Lipödemen abnimmt, hat nie eins gehabt. Mit Ernährung kann man da gar nichts machen, da hilft nur eine OP (Liposuktion). Ich sehe das anders und glaube fest daran, dass eine ketogene Ernährung zumindest die Begleiterscheinungen mildern kann.  Weiterlesen