Was ist so gefährlich an Soja? 

Diese drei Artikel zum Thema Soja habe ich soeben gefunden und möchte sie Euch als Lektüre dringend ans Herz legen. Vielleicht wird so etwas klarer, warum ich die Verwendung von Soja in der ketogenen Ernährung nicht befürworte und es auch selbst nicht mehr verwende.

Ich selbst habe ja mal vor vielen, vielen Jahren eine Almased-Diät gemacht. Eine Diät, bei der man regelmäßig jede Menge dieser Eiweißshakes trinkt, die eben voll mit Soja sind. Inzwischen bin ich mir relativ sicher, dass diese große Menge an Soja-Eiweiß meinem Körper den Rest gegeben hat und ausschlaggebend für die massive Verschlimmerung all meiner Krankheiten war. Erst durch die ketogene Ernährung konnte ich die vielen Entzündungen in meinem Körper wirklich reduzieren.

 

Was ist so gefährlich an Soja?

Soja ist in mehr als 60% aller verarbeiteten Lebensmittel vorhanden. Soja Eiweiß (Protein) Isolat wird in Energieriegeln, Sportgetränken, Babynahrung, Müslis, „nachgebauten, veganen“ Milchprodukten, Eis und Käse verwendet. Die Bevölkerung in Asien hat historisch gesehen niedrigere Raten von Herz-Kreislauf-Erkrankung, Wechseljahr-Symptome, Brustkrebs, Diabetes und Fettleibigkeit als westliche Populationen. Da Soja im asiatischen Raum eine größere Rolle, als…

Quelle: Was ist so gefährlich an Soja? | Julia Tulipan | Paleo Low Carb

Das Problem mit Soja

Sojamilch, Sojabrot, Sojafleisch – das Pflanzenprodukt aus Monokultur lässt sich vielfältig verarbeiten. Doch es gibt Hinweise, dass Soja ungesund ist.

Quelle: Ist Soja ungesund? Das Problem mit Soja – Urgeschmack

Die Sojalüge

Erschreckend, aber leider wahr: Ob in Mayonnaise, Margarine, Schokolade, Kekse oder Speiseeis – in vielen Lebensmitteln sind Zutaten und Zusatzstoffe enthalten, die aus Sojabohnen hergestellt sein können. Dabei handelt es sich überwiegend um gentechnisch veränderte Sojabohnen. Denn die Rohstoffe hierfür werden größtenteils aus den USA, Argentinien und Brasilien eingeführt, wo fast ausschließlich gentechnisch veränderte Sorten […]

Quelle: Die Sojalüge – Warum Soja ungesund ist

Bereits 75 Mal geteilt! Teile den Artikel mit Deinen Freunden.

Karen W.
Folge mir:

Karen W.

Bloggerin bei Ketogen Leben
Ich schreibe in meinem Blog über ketogene Ernährung und wie diese dabei hilft, trotz Lipödemen und Hashimoto gesund zu leben. Du findest hier interessante Informationen, Tipps, Erfahrungen und leckere Rezepte.
Karen W.
Folge mir:
Dir hat das gefallen und geholfen? Nimm Dir eine Sekunde Zeit und unterstütze living-keto.de auf Patreon!

4 Gedanken zu „Was ist so gefährlich an Soja? 

  1. Lena Huber (via Facebook) sagt:

    Man sollte auch nicht vergessen dass Tiere in Mastbetrieben meist mit Soja hochgezüchtet werden. Ich bin davon überzeugt, dass auch dieses Fleisch uns krank macht. Bitte achtet beim Kauf von Fleisch auf artgerechte Fütterung und Haltung, dabei tut ihr euch, den Tieren und der Umwelt was Gutes. Auch hier geht es um Qualität und nicht Quantität(das heißt: ja qualitativ hochwertigeres Fleisch ist teurer, aber lieber 1-2 mal pro Woche „gutes“ Fleisch wie 5 mal pro Woche Massenware).

  2. Astrid Radke (via Facebook) sagt:

    Seit knapp einem Jahr ernähre ich mich fleischlos (bis auf ein paar Ausnahmen). Etwas naiv habe ich alles durch Sojaprodukte ersetzt. Sojamilch, Sojajoghurt, Sojabutter, Sojaaufstrich etc. Mir ging es dann einfach über Monate richtig schlecht. Dauerbauchschmerzen, Kopfschmerzen, Durchfall etc. Seit Monaten lasse ich nun den ganzen Sojakram weg und es geht mir viel besser. Ich denke, es ist nicht Soja allein, was krank macht sondern noch die ganzen (ungesunden) Zusatzstoffe die da mit reingepackt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.