Low Carb High Fat. Schlank & glücklich ohne Kalorienzählen. [Rezension]

Der Traum jeder Frau. Schlank und glücklich, ohne dafür Kalorien zählen zu müssen oder sich andere Restriktionen aufbürden zu müssen. Das wäre toll.

Aber geht das wirklich? 

Der Titel dieses Beitrags ist ebenso der Titel eines Buches von Jane Faerber. Es war nach dem Keto-Prinzip von Bruce Fife* das zweite Buch zur Thematik. Das Keto-Prinzip hatte ich ja gefunden, als ich nach Möglichkeiten suchte meine Schilddrüse bei ihren Problemen zu unterstützen. Dabei bin ich dann natürlich auch auf den Titel dieses Buches aufmerksam geworden. Also gleich mitbestellt.

Low Carb High Fat: Schlank & glücklich ohne Kalorienzählen*

Jane Faerber - Christian München - Edition no. 3 (03/23/2016) - Taschenbuch: 216 pages

19,99 EUR

 

Über Low Carb High Fat (LCHF) wußte ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht viel und auch nicht, ob das überhaupt was für mich ist.

Das Buch „Low Carb High Fat. Schlank & glücklich ohne Kalorienzählen.“ besteht aus insgesamt 211 sehr schön und übersichtlich gestalteten Seiten. Was mir bereits auf den ersten Blick gut gefiel: Es gibt einen stabilen Einband mit abwaschbarer Oberfläche, auch die Seiten sind auf hochwertigem, stabilem Papier gedruckt und verzeihen auch mal Spritzer beim Kochen. So gehört sich das für ein Buch mit Rezepten.

Doch nun zum Inhalt.

Was ist LCHF und wie gelingt ein Einstieg?

Etwa ein Viertel des gesamten Buches widmet Jane Faerber dem Thema LCHF und der Frage: Was ist LCHF und wie gelingt ein Einstieg? Dabei artet das nicht in ein Lehrbuch aus, sondern eher wie die Erzählung einer guten Freundin, die von ihren eigenen Erfahrungen berichtet.

Umfassend schreibt die Autorin darüber, was man mit der LCHF-Ernährung erreichen kann und wie sich diese zusammensetzt. Sie geht auf die einzelnen Makronährstoffe ein und wie wichtig es ist, sich wieder auf echte Lebensmittel zu konzentrieren.

Familienleben und LCHF

Besonders prägend für mich fand ich das Kapitel „Familienleben und LCHF“, mit Aussagen wie „Man kann Menschen nicht ändern“. Da war mir klar, dass es völlig okay ist, wenn auch in unserer Familie quasi jeder anders isst. Jeder soll essen, was ihm gut tut. Und von „echten“ Lebensmitteln wird auch meine Familie profitieren.

Ebenfalls eine gute Hilfe für mich war die Erläuterung, wie man den Einstieg in die LCHF-Ernährung gestaltet. Jane Faerber liefert eine schöne Übersicht über Grundlebensmittel in der LCHF-Küche und „Luxusprodukte„. Besonders die Luxusprodukte öffneten mir die Augen, dass man auch ohne die teuren Zusatzprodukte wie Mandelmehl, Kokosmehl, Kakaobutter, Mandelbutter oder ähnlichem sehr gut LCHF kochen und leben kann.

„Gesundheit ist mehr als Essen.“ Auch dieser Aspekt kommt nicht zu kurz, das gefällt mir sehr!

Die Rezepte

Die 98 Rezepte sind sehr übersichtlich gegliedert in

  • Frühstück
  • Mittagessen
  • Abendessen
  • Dips und Tipps für zusätzliches Fett
  • Brot
  • Desserts, Kuchen und andere Leckereien
  • Grüne Säfte und Smoothies

Zur schnellen Auffindbarkeit gibt es zum Schluss drei Register:

  1. eine Rezeptübersicht, gegliedert nach den oben genannten Kapiteln des Buches. So findet man schnell das Passende für eine bestimmte Mahlzeit,
  2. ein Sachregister zum schnellen Nachschlagen bestimmter Stichwörter und
  3. ein Rezeptregister, in dem noch einmal alle Rezepte alphabetisch sortiert aufgelistet sind.

Die Rezepte selbst sind alle einfach zuzubereiten, die Erläuterungen sind klar strukturiert und enthalten auch viele zusätzliche Tipps für Variationen. Die Rezeptbilder sind sehr ansprechend und machen Appetit auf mehr.

Um dem Titel des Buches gerecht zu werden, enthalten die Rezepte keine Nährwerte und Kalorienangaben. Wenn man abnehmen möchte, sollte man dennoch ab und an mal nachrechnen, denn es sind schon sehr gehaltvolle Rezepte dabei. Insbesondere sind sie nicht ketogen, das muss man wissen. Aber das war auch nicht der Anspruch des Buches.

Klare Empfehlung

Alles in allem bin ich froh, dieses Buch gefunden zu haben. Auch jetzt koche ich immer mal wieder das eine oder andere Rezept nach. Es ist alles so schön einfach beschrieben, dass auch ich als Nicht-Kochprofi das hinbekomme. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass mal etwas nicht gelungen wäre oder nicht geschmeckt hätte.

Ich kann dieses Buch sehr empfehlen, gerade für den Einstieg in eine LCHF-Ernährung.

Low Carb High Fat: Schlank & glücklich ohne Kalorienzählen*

Jane Faerber - Christian München - Edition no. 3 (03/23/2016) - Taschenbuch: 216 pages

19,99 EUR

Bereits 64 Mal geteilt! Teile den Artikel mit Deinen Freunden.

Karen W.
Folgen:

Karen W.

Bloggerin bei Ketogen Leben
Ich schreibe in meinem Blog über ketogene Ernährung und wie diese dabei hilft, trotz Lipödemen und Hashimoto gesund zu leben. Du findest hier interessante Informationen, Tipps, Erfahrungen und leckere Rezepte.
Karen W.
Folgen:

* Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. Preis aktualisiert am 29.06.2017 

21 Gedanken zu „Low Carb High Fat. Schlank & glücklich ohne Kalorienzählen. [Rezension]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.