Ketogene Spekulatius – klassisches Weihnachtsgebäck

Ketogene Spekulatius – klassisches Weihnachtsgebäck

Dieses Jahr haben wir da erste Mal Spekulatius gebacken – ketogene Spekulatius versteht sich. In diesem Jahr ist zu Weihnachten alles ein wenig anders. Durch Corona gibt es keine Familienfeiern, auch kann ich dieses Jahr nicht verreisen. Als Folge davon wurde bei uns in der Weihnachtszeit auch nicht so viel gebacken, denn wer soll das alles essen? Meine kleine Tochter mag nicht so viel Keto-Süßzeugs, und bei mir ist es so: wenn ich einmal anfange, höre ich nur schwer wieder auf. Also ist es besser, nicht so viel Naschzeug im Hause zu haben.

Traditionell gab es bei uns natürlich wieder den super leckeren Mandelstollen, so wie jedes Jahr. Und zusätzlich habe ich mich das erste Mal daran gewagt, Spekulatius zu backen. Das hatte ich schon jedes Jahr geplant, doch keine richtige Idee, wie ich die machen will. Schließlich mag ich nicht so viele extravagante Zutaten haben, in meinen Rezepten darf es immer einfach sein.

Hier nun also mein Rezept für Spekulatius – ketogen und low carb, glutenfrei und zuckerfrei. Ich hoffe es schmeckt Dir und ich freue mich auf Dein Feedback! Für weitere Rezepte zur Weihnachtszeit schau doch mal in meine Übersicht mit ketogenen Weihnachtsrezepten, dort findest Du noch viele weitere Leckereien! Außerdem habe ich meine ganz persönlichen Lieblingsrezepte zu Weihnachten zusammengestellt.

Ich wünsche Dir und Deiner Familie wunderschöne und besinnliche Weihnachten – auch wenn es dieses Jahr alles anders sein wird!

Ketogene Spekulatius

Ketogene Spekulatius

Ein Klassiker unter den Weihnachtsplätzchen: Spekulatius. Dieses einfach zuzubereitende Gebäck sollte auf keinem Weihnachtsnaschteller fehlen. Gelingsicher, zuckerfrei und glutenfrei und perfekt für die ganze Familie
5 von 1 Bewertung
Vorbereitung 10 Min.
Zubereitung 10 Min.
Ruhezeit 1 Std.
Gesamtzeit 1 Std. 20 Min.
Mahlzeit Brot und Gebäck, Kleinigkeit, Nascherei, Snacks, zum Mitnehmen
Allergene enthält Ei, enthält Milchprodukte, enthält Nüsse
Portionen 25 Stück
kcal pro Portion 101 kcal

Zutaten
  

Für den Teig

Spekulatiusgewürz

  • 1 TL Zimt
  • 1/2 TL Muskat
  • 1/2 TL Ingwer gemahlen
  • 1/2 TL Nelken fein gemahlen
  • 1 TL weißer Pfeffer
  • 1 TL Zitronenabrieb

Anleitungen
 

  • Vermische alle Zutaten miteinander und knete sie (z.B. in der Küchenmaschine) zu einem glatten Teig.
  • Wickle den Teig in Frischhaltefolie und stelle ihn für eine Stunde in den Kühlschrank.
  • Heize den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vor.
  • Rolle den Teig aus und verwende dafür etwas Bambusfaser, damit der Teig nicht so klebt. Ich habe den Teig gleich auf der Dauerbackfolie ausgerollt.
  • Rolle mit dem Spekulatius-Roller die Abdrücke auf den Teig und schneide alles in die gewünschte Form.
  • Backe den Teig nun bei 200°C Ober-/Unterhitze für etwa 10 Minuten, bzw. bis zur gewünschten Bräune.
  • Nach dem Backen sollten die Spekulatius-Kekse auf einem Gitterrost abkühlen und trocknen. Wenn sie auf der Backfolie bleiben, werden sie wieder feucht.
Pinterest Facebook

Nährwerte pro Portion

kcal: 101kcal | KH: 1g | EW: 3g | Fett: 9g | Skaldeman: 2.3
Nicht enthaltene Allergene: erdnussfrei, fischfrei, glutenfrei, selleriefrei, senffrei, sesamfrei
Stichwörter: Backrezepte, glutenfreie kekse, glutenfreie rezepte, kekse ohne zucker, ketogen backen, ketogene Kekse, ketogenes Gebäck, ketogenes Weihnachtsessen, low carb backen, low carb Kekse, low carb plätzchen, Mandelplätzchen, plätzchen backen, Rezepte für die Familie, Rezepte für Familienfeier, Rezepte für Kinder, Spekulatius, süßes Gebäck, traditionell backen, Weihnachtsbäckerei, Weihnachtsessen
Hast Du das Rezept ausprobiert?Teile auf Instagram gerne ein Foto mit mir: @living.keto
Teile das Rezept gerne mit deinen Freunden!Verlinke @ketogenleben auf Facebook, wenn Du meine Rezepte mit Freunden oder in Gruppen teilst.

Bilder: Pixabay

Dieser Artikel wurde bereits 32 Mal geteilt!
Teile auch Du den Artikel mit Deinen Freunden. Sharing is caring!

Karen Wiltner
Folge mir:

Schreibe einen Kommentar

Rezept Rating




eins × 4 =