LCHF Leinsamen-Brot

LCHF Leinsamen-Brot

Einige Brot-Rezepte gib es in meinem Blog ja bereits. Ganz besonders beliebt ist das Hüttenbrot, auch das Brot mit Sesam und Kürbiskernen  wird gerne gebacken.

Wir kamen jetzt schon seit einer Weile nicht mehr an diese Rezepte ran, das ist wohl so, wenn man sie öfter mal macht. 

Nun eignet sich so ein Brot aber hervorragend  zum Mitnehmen für unterwegs. Und für mich ist es besonders praktisch, da es jede Menge an Ballaststoffen enthält. Da ich ja aufgrund der Fruktoseintoleranz nicht so viel Gemüse essen kann, muss ich die Ballaststoffe zum Beispiel über Leinsamen zu mir nehmen. Es musste also ein neues Brotrezept her. Dabei sollte es halbwegs fluffig sein, wie das Brot vom Bäcker. Es sollte nicht so feucht sein wie das Hüttenbrot. Es sollte auch nicht so sehr nach Mandeln schmecken, und die Zutaten sollten nicht so extravagant und teuer sein. 

Nach einiger Recherche in den verschiedensten Rezepten und viel rumprobieren haben wir nun unser neues Lieblingsbrot gefunden.  Wir hoffen, es schmeckt Euch ebenso!

Eine immer wieder gestellte Frage habe ich im Blog bereits beantwortet: Gehen Leinsamen beim Backen kaputt?

LCHF Leinsamen-Brot

Ein ketogenes Brot mit vielen Ballaststoffen, das tatsächlich schmeckt wie ein Brot 🙂
4.6 von 37 Bewertungen
Vorbereitung 10 Min.
Zubereitung 50 Min.
Gesamtzeit 1 Std. 15 Min.
Gericht Frühstück
Portionen 20 Scheiben
Kalorien 113 kcal

Nährwerte pro Portion

Calories: 113kcal | Carbohydrates: 1g | Protein: 7g | Fat: 8g

Zutaten
  

Anleitungen
 

  • Den Ofen auf 170°C Umluft vorheizen.
  • Alle Samen und Nüsse ganz fein mahlen (ich nehme dafür eine Kaffeemühle).
  • Die Eier und den Quark in einer Schüssel gut vermischen, Salz und Backpulver dazu geben.
  • Nun während des Rührens die gemahlenen Nüsse und Samen dazugeben, bis sich ein gleichmäßiger Teig ergibt.
  • Die Teigmasse in eine Kastenbackform, idealerweise aus Silikon, füllen. Wenn Du magst, kannst Du noch ein paar Sesamsamen darauf streuen und etwas festdrücken.
  • Auf mittlerer Schiene im Ofen ca. 50 Minuten backen. Dann den Ofen ausschalten, die Form im Ofen bei der Restwärme noch mind. 15 Minuten auskühlen lassen.
  • Aus dem Ofen und aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Allergen enthält Milchprodukte
Keyword ketogen, Rezept
Du hast das Rezept ausprobiert?Erwähne @living.keto oder nutze den Hashtag #livingketo!
Teile das Rezept mit deinen Freunden!Verlinke @ketogenleben oder tagge #livingketo!

Das Brot kann man hervorragend toasten, es schmeckt super lecker, wenn auf dem warmen Toast die Butter zerläuft! 🙂 

Ich schneide das Brot nach dem Auskühlen immer gleich in etwa 5mm dicke Scheibe, verpacke die einzeln in Alufolie und friere sie so vorportioniert ein. Das erleichtert es mir zum frühen Morgen, die gewünschte Menge einfach aus dem Frost zu nehmen. Ich taue die Scheiben dann im Toaster auf, selten in der Mikrowelle. So werden sie schön kross und knusprig.

Die Menge an Sonnenblumen- und Kürbiskernen kann man auch verändern, je nachdem was man vorrätig hat und was man mag. Es sollten jedenfalls etwa 90-100g zusätzliche Nüsse oder Kerne werden. Dass sich dann natürlich die Nährwerte verändern, versteht sich von selbst.

Meine Produktempfehlungen:

Cloer 7580 Elektrische Kaffee-und Gewürzmühle, 200 W, für Pesto, Nüsse und Getreide, bis zu 70 g...
1.046 Bewertungen
Cloer 7580 Elektrische Kaffee-und Gewürzmühle, 200 W, für Pesto, Nüsse und Getreide, bis zu 70 g...*
  • Kapazität: 70g Kaffeebohnen, 50g Getreide oder Gewürze, 20 g Nüsse
  • Geeignet für Kaffee, Gewürze, Kräuter, Getreide uvm.
  • Edelstahlmesser
IM ANGEBOT!
Lurch 85011 FlexiForm Batzen / Brotbackform / Kastenform aus 100% BPA-freiem Platin Silikon, 14,5 x...
1.231 Bewertungen
Lurch 85011 FlexiForm Batzen / Brotbackform / Kastenform aus 100% BPA-freiem Platin Silikon, 14,5 x...*
  • Selbstgemachtes Brot: Backen Sie Ihr Vollkornbrot, Gerster oder Roggenbrot doch einfach mal selbst! Die Backform mit den Innenmaßen 14,5 x 10,5 x 7cm eignet sich perfekt für kleine Brote aber auch für Kuchen, Aufläufe, Süßspeisen oder Gefrorenes. Die Form eignet sich für Brote und Kuchen mit ca. 1500g Gewicht. Egal ob Körnerbrot, Schwarzbrot, Sauerteigbrot, Hefezopf, Zitronenkuchen oder Eiweißbrot, mit dieser Backform ist alles möglich.
  • Erstklassige Anwendungseigenschaften: Lurch FlexiForm Silkonformen sind antihaftend: Durch die im mikroskopischen Maßstab poröse Oberfläche des Silikons ist die Backform durchgängig antihaftend und muss bei den meisten Teigsorten nicht eingefettet werden (Lurch empfiehlt, die Form vor den ersten fünf bis zehn Backvorgängen leicht zu fetten). Das Material ist außerdem von -40°C bis 240°C temperaturbeständig, weshalb die Form nicht nur für Brote, Kuchen und Aufläufe, sondern auch für kalte und gefrorene Speisen wie Terrinen und Eisbomben benutzt werden kann.
  • Durch den erhöhten Materialeinsatz ist die Backform stabil und behält auch bei schweren Teigen ihre Form – unschöne Beulen gehören der Vergangenheit an. Die Form ist außerdem Obstsäure- und Sauerteig beständig. Die Brotbackform kann für die Lagerung platzsparend zusammengedrückt werden und springt auch bei längerer gestauchter Lagerung zurück in ihre ursprüngliche Form. Außerdem spart eine FlexiForm Energie, da durch die besseren Wärmeleiteigenschaften des Materials die Garzeit um bis zu 10% verkürzt wird.
IM ANGEBOT!
Dr. Oetker Kastenform 24 cm Flexxibel, Königskuchenform aus Silikon, Brotbackform für...
1.478 Bewertungen
Dr. Oetker Kastenform 24 cm Flexxibel, Königskuchenform aus Silikon, Brotbackform für...*
  • Stabilität: Die 24 cm große Silikonbackform lässt sich zwar verbiegen, leistet aber dennoch Gleichförmigkeit. Für die Lagerung kann die Backform platzsparend zusammengedrückt werden und behält nach längerer Stauung weiterhin ihre ursprüngliche Form
  • Kinderleicht: Die Platinsilikonform ist leicht zu befüllen und gewährleistet ein optimales Herauslösen dank hervorragende Antihaft-Eigenschaften
  • Hochwertig: Die Form ist temperaturbeständg von -40°C bis +230°C, lebensmittelecht, geschmacksneutral, fruchtsäurebeständig und BPA frei - spülmaschinengeeignet

Dieser Artikel wurde bereits 100 Mal geteilt!
Teile auch Du den Artikel mit Deinen Freunden. Sharing is caring!

Karen Wiltner
Folge mir:
Letzte Artikel von Karen Wiltner (Alle anzeigen)


* Affiliate Links.  Bilder von der Amazon Product Advertising API. Preise aktualisiert am 25.10.2020

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Ich empfehle hier jedoch ausschließlich Produkte, von denen ich qualitativ absolut überzeugt bin und die ich zum Großteil auch selber verwende.
Wichtig: Am Kaufpreis Deines Produktes ändert sich ein gar nichts!

Dieser Beitrag hat 38 Kommentare

  1. Regina

    Hallo Karen,

    ich bin erst diese Woche auf deinen Blog aufmerksam geworden. Seither stöbere ich fast täglich durch deine gesammelten Erfahrungen, Anregungen und Rezepte.
    Das Leinsamenbrot habe ich gestern gebacken und ich muss sagen: Besser geht es nicht! Sehr, sehr lecker und dabei blitzschnell gemacht. Habe mich genau an deine Anweisungen gehalten und das passt wirklich alles.
    Ich werde mich soo nach und nach durch deine Rezeote arbeiten und lasse dich meine Erfahrungen wissen.
    Vielen Dank erst mal.

    1. Karen Wiltner

      Liebe Regina,
      vielen Dank für Deine Zeilen und das Lob!
      Ich freue mich sehr über Feedback und hoffe, Du kannst Dir für Deinen Weg etwas für Dich mitnehmen. Du bist herzlich eingeladen!
      Alles Liebe, Karen

    2. Reginar

      Hallo Karen,

      habe das Brot mittlerweile noch zweimal gebacken und beim letzten Mal das doppelte Rezept und zusätzlich einen Würfel in lauwarmem Wasser aufgelöste Frischhefe zugegeben (lag im Kühlschrank und musste dringend verarbeitet werden).
      Das ganze in einer normalen Kastenform, mit Backpapier ausgelegt, etwas über eine Stunde gebacken und dann noch 10 Minuten ohne Form im ausgeschalteten Backofen liegen lassen.
      Das Ergebnis ist wirklich absolut traumhaft und kann ich nur zur Nachahmung empfehlen.
      Ich schneide das fertige Brot auf und friere es ein. Jeden Tag 2 Scheiben und meine Welt ist schön:) Die Scheiben toaste ich mir noch knusprig auf und das Ergebnis ist eigentlich schon zu lecker. Ich könnte dabei vergessen, wann ich satt bin. Aber ich beherrsche mich. Allerdings mühsam.
      Liebe Grüße und Danke – Regina

      1. Karen Wiltner

        Liebe Regina,
        die Idee mit der Frischhefe ist super, vielen Dank dafür!
        Liebe Grüße und alles Liebe für Dich, Karen

  2. Leni

    Danke für das tolle Rezept! Ich brauche eine neue Backform, da sich bei meiner das Brot nicht löst. In den Empfehlungen steht ein mal eine Form in 14, die andere hat 24 cm. Das ist schon ein großer Unterschied. Wie groß ist deine, liebe Karen? Für welche Größe soll ich mich entscheiden bei der Menge an Teig?

    1. Hallo Leni,
      wenn ich mich recht entsinne, habe ich damals die 14cm-Brotform verwendet.
      Liebe Grüße, karen

  3. Aphro66

    Es wäre schön, wenn die Salzzugabe in Gramm angegeben werden könnte, ich denke, ich habs bissle versalzen, sonst toll!

    1. Hallo,
      ich wiege das Salz nicht, dass ich dazugebe.
      Meist ist es ein halber Teelöffel oder so.
      Viele Grüße, Karen

  4. Eva Paul

    5 stars
    Habe ich heute das erste Mal gebacken, hatte Zutaten im Haus. Es ist schnell zusammen gerührt und kann nach einer Stunde schon probiert werden. Sehr lecker!!!

  5. Kati

    Ab sofort kein Botverzicht mehr – hab grad dein total geniales LCHF-Brot gebacken. Das Teil schmeckt und hat tatsächlich fast keine KH; hab extra 3 mal nachgerechnet, stimmt tatsächlich (pro 100 g: 270,5 kcal / 15 g Protein / 19,2 g Fett / 3,4 g KH / 12,5 g Ballststoffe) .
    Danke Karen für das tolle Rezept – ich war ja erst sehr skeptisch, ob das was wird. Hab noch ein bisschen Zwiebelgranulat (ich lebe nicht keto, mach „nur“ LC) und Kräuter rein getan; beim nächsten Mal probier ich’s mal mit Kümmel (hatte ich heute vergessen)

    1. Karen Wiltner

      Liebe Kati,
      es freut mich sehr, dass es Dir schmeckt, und ja, Brotverzicht muss tatsächlich nicht sein.
      Liebe Grüße, Karen

  6. Sonja Liedtke

    Vielen lieben Dank für dieses super tolle Rezept! Ich hab es vor 2 Wochen entdeckt und gerade eben zum 2.x gebacken.
    Selbst mein Mann findet es toll dafür, dass er nicht Keto/LCHF isst.
    Ich hab genau so ein Brot ewig gesucht, es hält bei uns 1 Woche und da ich bald wieder ein paar Monaten zur Schule gehen um mich auf Prüfungen vorzubereiten, ist das ideale Frühstück oder eben auch Mittagessen da es eben keine Option auf Mikrowelle oder Kühlschrank gibt. Es ist saftig, geht schön in die Höhe, schmeckt nussig und zugleich lecker, duftet herrlich und ist schnell gemacht. Ich hab noch italienische Gewürze dazu gemacht, Kerry Gold und süßen Paprika.
    Bist du zufällig bei Instagram dann kann ich dich da verlinken. 😊

    Liebe Grüße Sonja

    1. Karen W.

      Liebe Sonja,
      ich freue mich sehr, dass Euch das Rezept so schmeckt! Und wenn dann sogar noch der Mann mit isst, dann ist ja wirklich alles bestens 🙂
      Ich bin auch auf Instagram zu finden: https://www.instagram.com/living.keto/
      Liebe Grüße, Karen

  7. Sybille Struwe

    Richtig lecker. Ich hab mich mal getraut und das Brot ist super geworden. Es schmeckt überhaupt nicht Ei-lastig . Vielen lieben Dank für dieses Rezept. Hatte Goldleinsamen gemahlen. Und dunkle Leinsamen noch ganz mit reingetan. Vllt hätte ich es stärker würzen können. Hatte Senf Körner Pfeffer und Chili sowie Salz drin, aber zu wenig. Macht nix, dann würze ich es einfach beim Frühstück oben drauf.

    1. Karen W.

      Nachwürzen kann man immer! Meine Tochter mag das Brot nicht so gewürzt, daher hab ich das nicht dabei stehen.
      Liebe Grüße, Karen

  8. Bea

    Hallo.
    Das Brot hab ich schon mehrmals gebacken; leider ist es jetzt schon mehrmals in sich zusammengefallen ( schon beim herausnehmen bemerkbar) und somit nicht mehr locker und fluffig. Was mache ich falsch und wie kann ich das ändern? Danke für die Hilfe. LG

    1. Karen W.

      Hallo Bea,
      hast Du es vielleicht nicht lange und nicht heiß genug gebacken? Hast Du den Teig lange genug geknetet? Hast Du vielleicht Flohsamen statt Flohsamenschalen verwendet?
      Das waren bisher so die Dinge, die bei anderen zu diesem Ergebnis geführt haben.
      Viele Grüße, Karen

  9. Tanja Mölck

    Hallo Karen,
    ein leckeres, schnelles Brot:)
    Es läßt sich auch wunderbar in Scheiben einfrieren.

    1. Karen W.

      Das stimmt, liebe Tanja.
      Wenn Du es scheibenweise einfrierst, hast Du perfekte Portionen für jeden Tag 🙂
      Liebe Grüße, Karen

    1. Gibt es was anderes als kokosjoghurt selbst herstellen, da sind mir die kukturen unbekannt und ich möchte jetzt nicht wirklich, sekbst, Joghurt herstellen
      Danke dir im voraus

    2. Vielleicht funktioniert es ja auch mit Kokosmilch, ggf. etwas weniger von der Menge des Quarks, und/oder etwas mehr Leinsamen bzw Flohsamenschalen. Berichte gerne mal, wenn Du es probiert hast 🙂

    3. Boah, schmeckt das Brot ???? lecker ????, habe noch 20 g Kokosflocken, Zimt, Nelken, Senfkörner, ???? Chilli und Pfeffer dazu getan, lecker lecker
      Danke danke und mit einer ordentlichen Portion Kerry Gold Butter passt auch der Skaldeman hmmmmmm, sooooo lecker

  10. Michaela Föhre

    Liebe Karen,
    vielen Dank für dieses tolle Rezept. Hatte alle Zutaten zu Hause und es gestern Abend auf die Schnelle gebacken, über Nacht auskühlen lassen und heute morgen 2 Scheiben davon genossen.
    Ich habe alles im Thermomix gemahlen und da auch nacheinander die übrigen Zutaten dazu gegeben, dazu noch etwas Brotgewürz.
    Es ist schön feucht, genau so, wie ich es liebe!

    Schöne Grüße

    Michaela

    1. Karen W.

      Liebe Michaela,
      schön, dass es Dir schmeckt! Ich finde auch, das ist das beste Brot, das ich jemals selbst gebacken habe. Einfach himmlisch ❤️
      Liebe Grüße, Karen

Schreibe einen Kommentar

Rezept Rating