Rosenkohl-Fenchel-Auflauf

Rosenkohl … das ist ja so ein Gemüse, was als Kind kaum jemand gerne gegessen hat. Seit dieser Zeit ignorierte auch ich dieses gesunde Wintergemüse sehr konsequent.

Bis heute.

Ich dachte mir: Jetzt, wo ich schon so viele neue Sachen ausprobiert habe, warum dann nicht auch Rosenkohl? Spricht was dagegen?

Ja … ich hatte kein Rezept dafür. Wie macht man Rosenkohl, so dass er irgendwie schmeckt? Da haben mir die Mitglieder in der Facebook Community mit Ideen und Inspiration weiter geholfen. Dieses Rezept ist nun daraus entstanden. Weiterlesen

Avocado überbacken

Gestern Abend musste es mal wieder schnell gehen in der Küche. So richtig hatte ich auch keine Lust, groß zu kochen. Das geht mir oft mitten in der Woche so, wenn ich von Arbeit nach Hause komme. Also musste etwas Schnelles und Pragmatisches gezaubert werden, wenn es doch noch etwas Gesundes zum Abendessen geben sollte.

Am liebsten mag ich in solchen Situationen irgendwas Überbackenes, idealerweise mit Avocado. Die hat so herrlich viele gute Inhaltsstoffe und jede Menge Fett. Dazu gibt es das, was der Kühlschrank hergibt … Einfacher geht es kaum 🙂

Rezept drucken Add to Collection
4.34 von 3 Bewertungen

Avocado-Bacon-Gratin

Schnell zubereitet und unglaublich lecker: Avocado mit Bacon und Käse überbacken
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Arbeitszeit20 Min.
Gericht: Abendessen, Mittag
Keyword: ketogen, lang-de, Rezept
LCHF Level: ketogen, LCHF
Portionen: 1 Portion
Kalorien: 1063kcal

Zutaten

  • 1 Avocado (Hass)
  • 2 kleine Tomate
  • 50 g Bacon
  • 30 g (Weide-) Butter
  • 75 g Gouda

Anleitungen

  • Die Avocado halbieren, den Kern entfernen, das Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden.
  • Die Tomaten und den Bacon würfeln, alles zusammen mit der Butter in eine ofenfeste Form geben.
  • Den Käse darüberstreuen und alles bei 180°C Umluft etwa 15 Minuten bis zur gewünschten Bräune backen.

Notizen

Das Rezept kann sehr einfach variiert werden. Statt Bacon kannst Du auch Salami oder einen anderen Schinken verwenden, gerne auch Hähnchenbruststreifen oder so etwas.
Oftmals gebe ich auch Paprika und noch etwas Zwiebel dazu, je nachdem, was der Kühlschrank gerade hergibt.
Wenn man gerade keinen Ofen dabei hat (auf Arbeit zum Beispiel), dann hast Du vielleicht eine Mikrowelle mit Grill? Das funktioniert auch sehr gut, Du musst dann nur schauen, wann der Käse zerläuft und braun wird. Vermutlich sind da auch schon 5 Minuten ausreichend. Schmeckt genauso lecker!

Nutrition

Calories: 1063kcal | Carbohydrates: 2g | Protein: 28g | Fat: 102g

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Bacon Pizza

Bacon Pizza mit Schinken

Bacon Pizza – und das soll schmecken? JA, das schmeckt! Und wie 🙂

Nachdem es in meinem Blog bereits eine ketogene Pizza-Variante mit Käseboden gibt, und ebenso ein Rezept für Pizzabrot, waren wir auf der Suche nach geschmacklicher Abwechslung.

Das wurde eine saftige Pizza, die dem eigentlichen Pizzageschmack aber in nichts nachsteht. Ich bin mir sicher, Euch wird das ebenso schmecken wie uns!

Bacon Pizza
Rezept drucken Add to Collection
3 von 6 Bewertungen

Bacon Pizza

Bacon Pizza - mal was ganz anderes!
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Arbeitszeit25 Min.
Gericht: Abendessen, Mittag
Keyword: ketogen, lang-de, Rezept
LCHF Level: ketogen
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: 748kcal

Zutaten

  • 4 Packg. Bacon in Scheiben
  • 100 g Bacon gewürfelt
  • 1 Stange Frühlingszwiebel
  • 3 EL Tomatenmark
  • 2 Kugeln Mozzarella
  • 1 Paprika
  • 200 g Gouda gerieben
  • 100 g Schinken nach Geschmack, oder Salami
  • 6-8 Cocktailtomaten

Anleitungen

  • Die Baconstreifen am besten gleich auf einem Grillrost auslegen und wie auf dem Bild flechten. Dabei darauf achten, dass die Scheiben schön eng aneinander liegen, damit das später nicht auseinander fällt. Evtl. auch die Ecken überschlagen und etwas andrücken, um einen schönen Rand zu haben. Den "Bacon-Pizzaboden" jetzt in den Ofen schieben und grillen, bis die Oberseite leicht braun wird. Dann noch einmal kurz herausnehmen, den Bacon mit einem großen Pfannenwender umdrehen und nochmal kurz angrillen.
    Bacon Pizza Boden
  • Währenddessen die Zwiebeln klein schneiden und mit den Baconwürfeln kurz anbraten. Tomatenmark dazugeben und etwas Wasser dazu, so dass die Sauce nicht flüssig ist, aber auch nicht zu fest.
  • Schneide den Mozzarella in Scheiben und die Paprika in kleine Würfel.
  • Ist der Pizzaboden fertig gegrillt, nimm ihn aus dem Ofen, den Grill kannst Du ausschalten. Gib die Bacon-Tomatensauce vorsichtig auf den Pizzaboden und lege anschließend die Mozzarella-Scheiben darauf. Falls Du keinen Mozzarella hast, verteile etwas geriebenen Gouda darauf. So hält der Pizzaboden besser.
  • Nun geht es an den Pizzabelag: Belege die Pizza mit den Paprikawürfeln, den Tomatenscheiben und dem Schinken, so wie es Dir beliebt.
  • Zum Abschluss verteile noch den geriebenen Gouda auf der Pizza.
  • Die gesamte Pizza kommt jetzt für etwa 10 Minuten bei 180°C Ober-/Unterhitze in den Ofen, oder bis der Käse die gewünschte Bräune hat.

Notizen

Diese Pizza macht sehr satt und ist auch für Nicht-Ketarier sehr lecker! 🙂 

Nutrition

Calories: 748kcal | Carbohydrates: 6g | Protein: 52g | Fat: 57g

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ketogene Pizza – fast wie beim Italiener

Keto – Pizzabrot

Keto Pizza Prosciutto e Salame

Wraps oder Keto-Fladenbrot

 

 

Keto – Pizzabrot

Herkömmliche Pizzabrote werden mit einem Hefeteig zubereitet, der in der ketogenen Ernährung ja nun nicht verwendet wird. Verzichten muss man deswegen trotzdem nicht.

Als Basis für dieses Pizzabrot diente das Oopsies-Rezept, und ebenso wie bei den Oopsies kannst Du hier herrlich variieren, wenn Du das möchtest. Würze das Pizzabrot mit Kräutern, auch Baconwürfel kannst Du in den Teig geben. Belege sie mit Schinken, Salami, Tomate, Paprika – oder was auch immer Du gerne magst. Es sollte nur kein zu wässriger Belag werden, sonst wird das Brot matschig.

Mit Rosmarin kann man daraus die beliebten italienischen Pizzabrote zubereiten. Als Belag kann dann zum Beispiel Mozzarella dienen.

Weiterlesen

Eier-Schinken-Muffins

Oft steht die Frage im Raum: „Was soll es zum Frühstück geben?“ – Immer nur gekochte Eier oder Spiegelei wird langweilig, viel Zeit bleibt früh vielleicht auch nicht, wenn man auf Arbeit muss und die Kinder zur Schule hetzen.

Auf der Suche nach einer Frühstücksalternative zu Rührei hat Heike aus unserer Community diese Muffins bei migrevolution.de gefunden und dann nach ihrem Geschmack abgewandelt.

Vielen Dank für das Rezept, Heike! Weiterlesen

Bacon Bomb aus dem Slow Cooker

Vor einiger Zeit hatte ich mir ja einen Slow Cooker zugelegt, und den mit einem saftigen Hähnchen eingeweiht. Seitdem kam ich aber nicht wieder dazu, mich mit ihm zu beschäftigen.

Das ist schon eine Umstellung bei der Suche nach den richtigen Rezepten. Oder ich hab den Dreh einfach noch nicht raus und denke zu kompliziert, das kann durchaus sein. So richtig jedenfalls ist der Slowy noch nicht in unserer Familie angekommen. Dann starten wir mal einen neuen Integrationsversuch. 🙂 Weiterlesen

Bacon Lasagne

Auf der Suche nach Rezepten, mit denen ich auch meine wählerischen Kinder begeistern kann, bin ich auf diese leckere Bacon Lasagne gestoßen.

Meine Mädels wünschen sich auch diese jetzt regelmäßig, es kann sie gar nicht oft genug geben. Und: Da helfen sogar Teenager beim Kochen und Backen! 🙂
Und auch dieses Essen lässt sich gut portionieren, einfrieren und mit auf Arbeit nehmen. Das ist mir ja sehr wichtig, damit ich während der Arbeitswoche nicht gezwungen bin, auf nicht so konformes Essen zurückgreifen zu müssen. Weiterlesen