Atlaskorrektur bei Atlantotec Sachsen

Über ein halbes Jahr ist es jetzt bereits her, dass ich in Dresden bei Atlantotec Sachsen zur Atlaskorrektur war. Und schon so oft wollte ich darüber schreiben, und komme doch erst jetzt dazu. Es ist nicht so, dass ich nicht wüsste, was ich schreiben soll. Es ist eher so, dass das was ich schreibe, nicht auch nur annähernd dem gerecht werden könnte, was ich tatsächlich erlebt habe. Das ist im wahrsten Sinne des Wortes unbeschreiblich. 

Auch war es mein Ziel, alles irgendwie halbwegs wissenschaftlich zu beschreiben, damit ihr versteht, warum da was passiert. Doch ich musste feststellen: Ich kann es nicht. Das Thema ist so komplex … und mich da ganz tief in die Materie einzuarbeiten fehlt mir ein wenig die Zeit. Ich hoffe, ihr seht es mir nach.

Die Entscheidung, meinen Atlaswirbel bei Herrn Sebastian Matthes in Dresden nach der Atlantotec-Methode korrigieren zu lassen, war eine der besten Entscheidungen meines Lebens. Neben der Entscheidung für meine zwei wundervollen Töchter und dem Beginn mit der ketogenen Ernährung. Aber ich erzähle vielleicht doch erst kurz, wie ich überhaupt dazu kam …  Weiterlesen

Chips aus Petersilienwurzeln

Meine neue Lieblingsbeilage zu was auch immer: irgendwas aus Petersilienwurzel. Ich liebe diesen Geschmack! Und dabei kenne ich dieses wundervolle Gemüse noch gar nicht so lange. Die Petersilienwurzel ist eins der Wintergemüse, von denen ich vor Keto nicht einmal wusste dass es sie gibt, geschweige denn, was man damit machen könnte. Im Blog habe ich ja schon ein Rezept für „falsche Bratkartoffeln“ und einen Petersilienwurzel-Sellerie-Auflauf

Heute habe ich das Rezept der „Bratkartoffeln“ ein wenig verändert, so sind daraus eher Chips geworden. Meine kleine Tochter, die früher Kartoffelchips über alles liebte, war hellauf begeistert, dass sie nun auch endlich wieder etwas ketogenes hat, was schnurpst und knuspert.  Weiterlesen

Winterliches Tiramisu

Tiramisu – eines der bekanntesten italienischen Desserts und in verschiedensten Varianten immer wieder ein neuer Genuss. Und es geht auch ketogen!
Dieses traumhafte italienische Dessert versetzt uns in den siebten Himmel! Hier gibt es eine winterliche Variante – Zubereitung ist ganz leicht! Tiramisu ist wohl eines der bekanntesten italienischen Desserts und in verschiedensten Varianten immer wieder ein neuer Genuss. Und es geht auch ketogen  🙂 

Doch woher kommt das Tiramisu eigentlich? Das italienische Wort “Tirami sù“ bedeutet übersetzt so viel wie “Zieh mich hoch” oder  “Hilf mir auf.“

Und wirklich, dieses traumhafte italienische Dessert versetzt uns ja auch in den siebten Himmel! Seine gehaltvollen Zutaten – Eier, Kaffee und Mascarpone machen es mit ein paar Abwandlungen zu einer perfekten ketogenen Nachspeise.

Nachfolgend nun eine winterliche Variante, die es bei mir als weihnachtlichen Nachtisch gab. Die Zubereitung ist ganz leicht!  Weiterlesen

Tipp #8: Sinnvoll auffetten

Immer wieder bekomme ich die Frage gestellt, wie man das denn schaffen soll, soooo viel Fett zu essen. Ich kann mich erinnern, dass ich damit anfangs durchaus auch Probleme hatte. Ich kannte es einfach nicht, so viel Fett zu essen, und hatte da auch wirklich nicht sehr viele Ideen. Und doch mussten Lösungen her.

Zunächst einmal solltest Du natürlich die Makroverteilung kennen, die Du täglich erreichen willst. Schau am besten in meinen Kalorienbedarfsrechner, der rechnet Dir alles genau aus. Dann solltest Du Dir täglich aufschreiben, was Du so isst, und dazu die entsprechenden Makros ausrechnen. Nur so kannst Du sehen, bei welchen Mahlzeiten Du Defizite beim Fett hast und überlegen, wie Du das zukünftig ändern kannst. Weiterlesen

Panierte Camembert-Ecken

Camembert-Ecken sind eine wunderbare Vorspeise, oder aber auch eine Beilage zu einem Salat. Hier habe ich ein wenig experimentiert und sie paniert, um sie später zusammen mit meinem Feldsalat zu genießen. Mein Fazit: Schmeckt absolut bombastisch, das solltest Du unbedingt einmal probieren!

Camembert ist ein ursprünglich französischer Weißschimmelkäse, der inzwischen weltweit in unterschiedlichsten Sorten hergestellt wird. Klassisch hergestellt wird der Camembert aus Kuhmilch. Ein klassischer Camembert besitzt einen Fettanteil von 45%. 

Weiterlesen