Gebratene Petersilienwurzel – Falsche Bratkartoffeln

Aus meiner Sicht sind diese falschen Bratkartoffeln aus Petersilienwurzel sehr viel besser als das Original – und das nicht nur, weil sie nicht viele Kohlenhydrate enthalten. Vor kurzem kannte ich die Petersilienwurzel noch nicht einmal, bin im Supermarkt immer daran vorbei gelaufen. Was habe ich da die letzten Jahre alles verpasst! Beim Einkauf sollte man nur darauf achten, dass man sie nicht mit der Pastinake verwechselt, die wesentlich mehr Kohlenhydrate enthält.

Die gebratene Petersilienwurzel ist sehr schnell zubereitet und lässt sich sehr gut zu vielen Gerichten kombinieren. Es schmeckt etwas süßlich, gleichzeitig schön deftig und kommt sehr nahe an das Original heran.

Gut für mich: Petersilienwurzeln enthalten auch wenig Fruktose.

Weiterlesen

Haselnuss-Cookies

Es ist selten geworden, dass ich mal etwas Süßes mache. Geschweige denn Kekse. Ketogene Kekse zu backen ist auch gar nicht so einfach. 

Am letzten Wochenende jedoch war mir dann mal wieder danach. Aus unerklärlichen Gründen suche ich die Küche nach etwas Naschbarem ab, da bietet es sich immer an, auch etwas keto-konformes fertig in der Vorratsbox im Küchenschrank stehen zu haben. Auch wenn es mich zu den herkömmlichen zuckerhaltigen Sachen überhaupt nicht mehr zieht und ich die wahrscheinlich freiwillig nicht essen würde – wollte ich doch besser vorsorgen 🙂 

Weiterlesen

Schoko Cookies

In meiner Facebook-Gruppe werden immer wieder viele tolle Rezepte gepostet. Unter anderem hat Michelle dieses leckere Rezept für Schoko-Cookies beigesteuert. Das musste ich sofort nachbacken!

Da ich das Ergebnis einfach sensationell fand, möchte ich Euch das Rezept  natürlich nicht vorenthalten.  Viel Spaß beim Nachbasteln!

Weiterlesen

Himbeer-Tartelettes

Im letzten Jahr habe ich nach einem Rezept vom Blog love-lowcarb.de das erste Mal eine Tarte gebacken, die bei allen – auch Nicht-Ketariern – sehr gut angekommen ist, die Low Carb Passionsfrucht Lemon Tarte

Nun bin ich gerade etwas in Experimentierlaune, und habe aus diesem Rezept kleine Himbeer-Tartelettes gebastelt. Du kannst die Himbeeren natürlich auch mit allen möglichen anderen Beeren austauschen, wie Du magst. 

Weiterlesen

Käse-Hack-Lauch-Pfanne

Zu den Klassikern in der Küche gehört sicherlich auch die Käse-Hackfleisch-Pfanne. Denn sie ist richtig lecker, einfach gemacht und mega günstig. Außerdem macht sie stundenlang satt. 

Mit nur wenigen Zutaten und in kürzester Zeit lässt sich das Gericht, was vom Geschmack an Käsesuppe erinnert, zubereiten.

Ich kann mir gut vorstellen, diese Suppe einmal zusammen mit meinen Gnocchi zu servieren. Vielleicht etwas weniger Brühe dran … Ja, das probiere ich mal!

Weiterlesen

Erdbeer-Käsekuchen

Am Wochenende kam meine große Tochter wieder zu Besuch und wünschte sich zum Vesper einen Kuchen. Death by Chocolate – den Lieblingskuchen meiner jüngeren Tochter – wollte ich nicht schon wieder backen, es sollte etwas anderes werden. 

Im letzten Sommer hatte ich mich bereits schon einmal an einem Käsekuchen mit Erdbeeren probiert, der auch sehr lecker ist. Meine Tochter mag aber keinen Kuchen ohne Boden. Außerdem ist gerade keine Erdbeersaison, d.h. es bleiben nur TK-Erdbeeren. Und die sehen nach dem Auftauen für mein Empfinden einfach nicht so appetitlich aus wie frisch gepflückte Erdbeeren. Also entschied ich mich für eine Variation des schon bekannten Rezeptes. Ich habe keine ganzen Früchte auf den Kuchen gelegt, sondern ein Erdbeer-Gelee auf den Kuchen gegeben, so wie ich das bereits im letzten Sommer bei der Mascarpone-Erdbeer-Torte schon getan habe.

So kann man mit etwas Phantasie aus mehreren Rezepten etwas ganz neues kreieren für die Low Carb High Fat Familienküche  🙂   Weiterlesen